Mazda 3

Neuer Spardiesel im Angebot

Mazda 3 Foto: Mazda

Mazda hat den Basisdiesel im Mazda 3 gründlich überarbeitet. Die neue Version des 1,6-Liter-Selbstzünders erfüllt nun die Euro 5 Abgasnorm und bietet zudem mehr Leistung bei weniger Verbrauch.

Der neue 1,6-Liter-Common-Rail-Turbodiesel leistet dank einem neuen Turbolader mit variabler Schaufelgeometrie nun 115 PS und kommt auf ein maximales Drehmoment von 270 Nm. Der Vorgänger stellte 109 PS und 240 Nm bereit.

Neuer Diesel nur im Fünftürer zu haben

Der Durchschnittsverbrauch des neuen Selbstzünders im Mazda 3 soll bei 4,4 Liter auf 100 Kilometer liegen. Der CO2-Ausstoß wird mit 117 g/km angegeben. Neu ist auch die Kombination des Basisdiesels mit einem manuellen Sechsganggetriebe. Zudem arbeitet der Partikelfilter jetzt wartungsfrei.

Der neue Diesel beschleunigt den Mazda 3 in 11,0 Sekunden von null auf 100 km/h und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 186 km/h. Zu haben ist der neue Diesel ist in allen Ausstattungslinien, aber nur im Fünftürer. Die Preise für den Mazda 3 mit dem kleinsten verfügbaren Diesel beginnen bei 20.390 Euro.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 3/2019, Toyota Crashtest Dummy Thums 6 Crashtest-Dummy von Toyota Unfallforschung für automatisiertes Fahren Twike 5 Auf drei Rädern bis zu 500 km weit Twike 5 schafft mit Pedal-Unterstützung 200 km/h
SUV Porsche Cayenne Coupé Porsche Cayenne Coupé (2019) Sportliche Lifestyle-Version des SUV Porsche Cayenne Coupé, Exterieur Porsche Cayenne Coupé im Schnellcheck Passt der Fond auch für Erwachsene?
Mittelklasse Tesla Model 3, Hyundai Kona Hyundai Kona Elektro und Tesla Model 3 Performance Zwei Mittelklasse-Revoluzzer im Test Xpeng E28 Xpeng E28 (2019) Das ist Chinas Tesla Model 3-Rivale
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken