Mazda 3

Sparen mit dem Goldjungen

Foto: Mazda

Mazda bietet den Mazda 3 ab Oktober als Sondermodell Kintaro - japanisch für Goldjunge - mit einem Preisvorteil von bis zu 3.586 Euro an.

Die auf 1.500 Exemplare limitierte Sonderedition des Kompaktwagens orientiert sich am Outfit des Mazda3 MPS: so trägt er dessen Front- und Heckschürze, die Seitenschweller und den Dachheckspoiler - alles in Wagenfarbe lackiert. Weitere Akzente setzen 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und eine Auspuffblende aus Edelstahl. Sportfedern sorgen zudem für eine Tieferlegung.

Lieferbar ist der Kintaro mit wahlweise mit dem 2,0-Liter-Benziner mit 150 PS oder dem 2,0-Liter-Common-Rail-Turbodiesel mit 143 PS. Beide Triebwerke sind mit einem manuellen Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelt.

Im Innenraum erwarten den Fahrer eine Aluminium-Pedalerie, Velours-Fußmatten und Applikationen in Klavierlack-Optik an Handbremsgriff, Schaltknauf, Lüftungsdüsen und Türen. Der Mazda3 Kintaro ist in den beiden Lackierungen Kardinalrot und Granitschwarz Metallic erhältlich.

Zu den Händlern rollt die limitierte Sonderedition des Fünftürers im Oktober 2007. Der Mazda3 Kintaro 2.0 l MZR ist für 21.600 Euro erhältlich. Die Dieselvariante 2.0 l MZR-CD wird für 23.300 Euro angeboten.

Neues Heft
Top Aktuell Mazda 3 Erlkönig Mazda 3 (2019) Kompaktmodell als Erlkönig erwischt
Beliebte Artikel Mazda 6 Zoom Zweiten Tesla Supercharger Tesla Supercharger Kostenloses Laden ist Geschichte
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser Ford Bronco 2020 Neuer Ford Bronco 2020 Erste Bilder vom Kult-Geländewagen
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden