Mazda 3 Stufenheck auf der IAA

Die kleine Kodo-Limousine

Mazda baut die Modellfamilie um den neuen Mazda 3 weiter aus. Nach der Steilheckversion schiebt sich nun die Stufenhecklimousine ins Rampenlicht. Premiere dürfte sie auf der IAA in Frankfurt feiern.

Dem Segment der kompakten Limousinen sagt man einen Boom voraus. An dem will natürlich auch Mazda teilhaben. So schieben die Japaner vom neuen Mazda 3 wieder eine Stufenheckvariante ins Rennen. War der Alte nur in homöopathischen Dosen auf unseren Straßen zu sehen, so könnte das bei der Neuauflage anders aussehen, denn der neue folgt wie schon die Steilheckvarainte den Kodo-Designvorgaben. Damit wird die Mazda 3 Limousine quasi zum kleineren Mazda 6, der mit seiner Linienführung in der Mittelklasse bereits gut ankommt.

Mazda 3
Mazda 3 Stufenhecklimousine auf der IAA 2013
1:03 Min.

Mazda 3 Limousine mit Technik aus der Steilheckversion

Technisch greift die Mazda 3 Limousine auf die Steilheckversion zurück. So stehen auch für die Mazda 3 Limousine drei Vierzylinder-Benziner und ein Selbstzünder zur Wahl. Das Leistungsspektrum reicht von 100 bis 165 PS. Gekoppelt sind alle Motoren serienmäßig mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe inklusive Start-Stopp-Automatik. Altenativ ist für manche Motoren eine Sechs-Stufen-Automatik zu haben.

Natürlich übernimmt auch die Mazda 3 Limousine die technischen Innovationen wie Head-up-Display und Assistenzsysteme aus dem Steilheckmodell.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Mazda 3 Kodo-Attacke in der Kompaktklasse Mazda 3 auf der IAA 2013

Der Mazda 3 präsentiert sich in der neuen Kodo-Designsprache mit...

Mazda 3
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Mazda 3
Mehr zum Thema IAA
IAA Gewinnspiel Aufmacher
IAA 2017 Sneak Preview
Politik & Wirtschaft
Erlkönig Smart EQ Fortwo Facelift
Neuheiten