Mazda BT-50

Frisch gemachter Pick Up

Foto: Mazda 5 Bilder

Zwei Jahre nach seiner Markteinführung lässt Mazda dem BT-50 Pickup ein Facelift angedeihen. Technisch bleibt der Lastenträger dagegen unverändert.

So erhielt der Mazda BT-50 eine neue Frontpartie mit neu gezeichnetem Kühlergrill, modifizierten Scheinwerfern und einem neu geformten Lufteinlass. Das Heck werten neue Rückleuchten und ein neuer Ladeklappengriff auf. Hinzu kommen einige neue Farben, ein neues Design für die 16 Zoll-Alufelgen und hochwertigere Materialien im Innenraum sowie eine erweiterte Serienausstattung. Zur letzteren zählt nun auch ein AUX-Anschluss für externe Musikquellen.

Das Modellprogramm des Lastenträgers bleibt unverändert. Auch künftig gibt es für den deutschen Markt wahlweise die sogenannte Freestyle-Kabine mit gegenläufig angeschlagenen Fondtüren und vier Sitzplätzen oder die klassische Doppelkabine, die vier konventionelle Türen hat und fünf Fahrgäste aufnimmt.

Unverändert bleibt auch der Antrieb. Hier kommt weiter ein 2,5 Liter-Turbodiesel mit 143 PS und 330 Nm Drehmoment zum Einsatz. Die Höchstgeschwindigkeit des 2WD soll bei 170 km/h liegen, der Durchschnittsverbrauch bei 8,3 Liter. Die Allrad-Variante bringt es auf 158 km/h und einen Verbrauch von 8,9 Liter.

Preise für die überarbeitete Version wurden nicht genannt.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?