Mazda Ibuki

Vorgriff auf den MX-5

Foto: Mazda 8 Bilder

Auch wenn der Ibuki von Mazda als reine Konzeptstudie betitelt wird, nimmt der auf der Tokio Motor Show präsentierte Zweisitzer doch schon in weiten Teilen die nächste Generation des Mazda MX-5 vorweg.

So sollen auch den für 2005 avisierten Roadster-Nachfolger wieder mehr Rundungen zieren, wie schon die von 1989 bis 1998 gebaute Ur-Version des Cabrios. Dessen Klappscheinwerfer wird aber auch der Neue nicht tragen, das charakteristische Haifischmaul bleibt dagegen erhalten. Stilbildend sind auch die extrem kurzen Überhänge vorn und hinten, die zusammen mit den 18-Zoll großen Leichtmetallfelgen und der tief über dem Boden kauernden 3,64 Meter langen Karosse dem Ibuki eine äußerst kraftvolle Anmutung verleihen.

Unter dem Blech greifen die Mazda-Techniker auf eine auf einen Radstand von 2,33 Meter verkürzte Plattform des Wankelmotor-Sportler RX-8 zurück. Beim Antrieb setzen sie allerdings auf einen 1,6-Liter-Hybridantrieb mit rund 180 PS und einem maximalen Drehmoment von 180 Nm, der mit einem manuellen Sechsganggetriebe gekoppelt ist.

Den Hybrid-Part des Antzriebs übernimmt ein integrierter Startergenerator, der dem Zweisitzer nicht nur Vibrationen nehmen, sondern in diversen Fahrzuständen auch eine Portion Extrapower zur Verfügung stellen soll. Zudem erlaubt er eine Start-Stopp-Funktion, die Kraftstoff sparen hilft.

Für noch mehr Fahrspaß wurde die komplette Karosseriestruktur verstärkt und der Motor 400 Millimeter weiter hinten und 40 Millimeter tiefer eingebaut. Um den Raum dafür zu schaffen wanderte die komplette Klimaanlage hinter die Sitze. Dort in bereich der Kopfstützen verbirgt sich auch ein automatisch ausfahrender Überrollbügel, der zusammen mit dem verstärkten Windschutzscheibenrahmen die Fahrgastzelle im Falle eines Falles schützen soll.

Neues Heft
Top Aktuell Ford Bronco 2020 Neuer Ford Bronco 2020 Erste Bilder vom Kult-Geländewagen
Beliebte Artikel Mazda zeigt MX-5 Turbo Aston Martin DBX Erlkönig Aston Martin DBX (2019) Erste Bilder vom neuen SUV
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Ford Bronco 2020 Neuer Ford Bronco 2020 Erste Bilder vom Kult-Geländewagen Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden