Mazda MX-5

Neuer Look für den Roadster

Foto: Mazda 10 Bilder

Neben der Designstudie Kiyora wird Mazda in Paris auch den facegelifteten MX-5 präsentieren. Der kleine Roadster erhält unter anderem eine überarbeitete Frontpartie, die ihm künftig einen noch dynamischeren Auftritt beschert.

Die Leistungen der beiden Benzinmotoren mit 126 und 160 PS bleiben unverändert, jedoch darf der Zweiliter nun bis zu 7.500/min drehen. Das Sechsganggetrieb wurde für bessere Schaltbarkeit überarbeitet und als Option ist jetzt eine Sechsstufen-Automatik zu haben. Eine geänderte Auspuffanlage mit Resonator soll den Motorsound besser transportieren, bei Modellen mit Sechsgang-Getriebe unterstützt gar ein Ansaug-Sound-Verstärker den Motorklang.

Die optischen Retuschen beschränken sich vorwiegend auf den neu designten Kühlergrill, der nun spitz nach unten verläuft, sowie die Neugestaltung der Scheinwerfer und Nebelscheinwerfergehäuse. Das Roadster-Coupé trägt zudem einen Chromrahmen um den Wabengitterkühlergrill sowie weitere Details die zur Unterscheidung in Chromoptik ausgeführt sind. An den Flanken wurden die Seitenschwellerpartien neu gezeichnet. Das Heck erhielt zudem eine neu gestaltete Schürze und neu modellierte Rückleuchten. Zur Abrundung erhielten auch die Leichtmnetallfelgen ein neues Design.

Im Innenraum wurden zahlreiche Oberflächen und Bedienelemente neu ausgeführt, die Cupholder in den Türen sind entfallen und die Instrumente erhielten eine neue Optik.

Den Mazda MX-5 gibt es bereits in der dritten Generation, die derzeit ab etwa 22.000 Euro beim Händler steht. Seit seiner Premiere im Jahre 1989 wurde der kleine Zweisitzer bislang über 800.000 Mal verkauft. Wann und zu welchem Preis das Facelift in Deutschland auf den Markt kommen wird, hat Mazda aber noch nicht bekannt gegeben.

In Paris feiern zudem zwei neue Top-Dieselmotoren ihr Debüt: der neue MZR-CD 2.2 für den Mazda6 und der neue MZ-CD 1.6 für den Mazda2.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 03/2019, VW Golf Variant 1.5 TGI CNG Röntgenbild Neuer VW 1.5 TGI evo Golf Variant mit Erdgasmotor kostet 31.480 Euro 03/2019, ADAC-Test SCR-Nachrüst-Katalysatoren Abschluss März 2019 SCR-Nachrüst-Katalysatoren für Euro 5-Diesel ADAC sieht Licht und Schatten im Langzeittest
SUV Skoda Karoq Sportline Fahrbericht Skoda Karoq Sportline (2019) Mit 190 PS ein SPORT-Utlity Vehicle? Fiat 500X 1.6 Multijet, Exterieur Fiat 500X 1.6 Multijet im Dauertest Kleiner Fiat-SUV mit Langzeitqualitäten?
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken