Mazda 3 Gebrauchtwagen Mazda
Unterhaltskosten
Lexus IS 250 C
Lexus GS 62 Bilder

Mazda-Rückruf

Mazda ruft in Deutschland 13.000 Autos zurück

Rückruf wegen Problemen mit der Lenkung: Mazda ruft rund 13.000 Mazda 3 und Mazda 5 in die Werkstätten zurück. Fehlerhaft sind Modelle, die zwischen April 2007 und November 2008 vom Band liefen. Weltweit sind 514.000 Fahrzeuge von dem Rückruf betroffen

Ab Oktober werden die betroffenen Halter per Post aufgefordert, ihre Fahrzeuge zur Kontrolle in eine Fachwerkstatt zu bringen, sagte ein Sprecher von Mazda Deutschland. Die Reparatur ist für die Kunden kostenlos.

Servolenkung kann ausfallen

Die Durchsicht und der Austausch der fehlerhaften Teile dauern etwa zwei Stunden. Bei den beiden betroffenen Modellen kann die Servo-Unterstützung ausfallen. Das Fahrzeug bleibe aber mit erhöhtem Kraftaufwand auch bei hohen Geschwindigkeiten lenkbar, erklärte der Mazda-Sprecher. Bisher sind in Deutschland 17 Servo-Ausfälle gemeldet worden. Dem Unternehmen seien in diesem Zusammenhang aber "keine größeren Unfälle oder Verletzungen" bekannt.

Weltweit ruft Mazda 514.000 Fahrzeuge zurück. Unter anderem in Europa und Australien seien rund 290.000 Autos betroffen. Hinzu kommen rund 220.000 Fahrzeuge vor allem in den USA sowie in China. Tests hatten ergeben, dass möglicher Rost in den hydraulischen Pumpen eine plötzliche Beeinträchtigung der Steuerung während der Fahrt bewirken und folglich zu möglichen Unfällen führen könnte, hieß es.

Hier geht es zur großen Übersicht aller Rückrufe auf auto-motor-und-sport.de.

Umfrage

Beeinflussen Rückrufe Ihr Kaufverhalten?
2167 Mal abgestimmt
Ja
Nein

Auch interessant

Mazda 3 Skyactive-X AWD im Video (2019)
Mazda 3 Skyactive-X AWD im Video (2019)
1:24 Min.
Zur Startseite
Mazda 5
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Mazda 5
Mehr zum Thema Rückrufaktion
08/2020, Fiat Chrysler 2,4 Liter Tigershark Reihenvierzylinder
Politik & Wirtschaft
Airbag, Lenkrad
Sicherheit
Skoda Scala 1.5 TSI ACT Style, Motorraum
Politik & Wirtschaft