McLaren arbeitet an Elektrorenner

Power-Stromer bis 2022

Auch der Sportwagenhersteller McLaren kommt am Thema Elektroantrieb nicht vorbei. Bis zum Jahr 2022 wollen die Briten einen rein elektrisch angetriebenen Sportwagen auf die Räder gestellt haben.

Den Langfristfahrplan hatten die Briten bereits auf dem Genfer Autosalon 2016 bekanntgegeben. Jetzt liefert „Auto Express“ weitere Infos, die aus der Quelle eines Insiders stammen sollen.

Das reine Elektromodell wird nicht der Nachfolger des Hybridsupersportlers McLaren P1, sondern soll sich in die Ultimate Series einsortieren, die limitierte Sondermodelle bündelt. Der McLaren EV soll unter einer Millionen Pfund ( umgerechnet rund 1,3 Millionen Euro) kosten und als erstes straßentaugliches Modell die 200 mph-Schwelle (rund 322 km/h) knacken.

Als weitere Eckdaten werden eine Einsatzzeit von 30 Minuten auf der Rennstrecke sowie eine Nachladezeit von ebenfalls 30 Minuten angestrebt. Zielkonflikt ist hier, wie bei jedem Elektrosportwagenkonzept auch, der Anspruch an eine hohe Leistungsfähigkeit und ein niedriges Gewicht.

Verkehr Verkehr McLaren 570GT, Neuvorstellung, Sitzprobe, Sports Series, Autosalon Genf, 02/2016 Porsche-Turbo-Gegner hat eine große Klappe Neuer McLaren 570GT auf dem Genfer Autosalon 2016

McLaren hat mit dem 570GT das dritte Modell der Sport Series auf dem...

McLaren
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über McLaren
Mehr zum Thema Sportwagen
Jaguar Mark II
Kaufberatung
03/2019, Bloodhound LSR
Mehr Motorsport
Mercedes-AMG CLA 45 4MATIC+ Shooting Brake
Neuheiten