McLaren arbeitet an Elektrorenner

Power-Stromer bis 2022

Auch der Sportwagenhersteller McLaren kommt am Thema Elektroantrieb nicht vorbei. Bis zum Jahr 2022 wollen die Briten einen rein elektrisch angetriebenen Sportwagen auf die Räder gestellt haben.

Den Langfristfahrplan hatten die Briten bereits auf dem Genfer Autosalon 2016 bekanntgegeben. Jetzt liefert „Auto Express“ weitere Infos, die aus der Quelle eines Insiders stammen sollen.

Das reine Elektromodell wird nicht der Nachfolger des Hybridsupersportlers McLaren P1, sondern soll sich in die Ultimate Series einsortieren, die limitierte Sondermodelle bündelt. Der McLaren EV soll unter einer Millionen Pfund ( umgerechnet rund 1,3 Millionen Euro) kosten und als erstes straßentaugliches Modell die 200 mph-Schwelle (rund 322 km/h) knacken.

Als weitere Eckdaten werden eine Einsatzzeit von 30 Minuten auf der Rennstrecke sowie eine Nachladezeit von ebenfalls 30 Minuten angestrebt. Zielkonflikt ist hier, wie bei jedem Elektrosportwagenkonzept auch, der Anspruch an eine hohe Leistungsfähigkeit und ein niedriges Gewicht.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Promobil
Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen Spacecamper Limited (2019) Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6
CARAVANING
LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan Kabe Imperial 780 TDL FK KS Außen Kabe Neuheiten 2019 Royal 780 TDL FK mit Frontküche
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote