McLaren MSO individualisiert

Individualisierte Sportwagen ab Werk

McLaren 675LT Racing Foto: McLaren 77 Bilder

Bei den Individualisierungsprofis von McLaren MSO werden Supersportler nach Kundenwunsch modifiziert. Aktuell hat sich ein betuchter Kunde einen 675LT im Look des Gulf-Davidoff GTC Team McLaren F1 GTR von 1997 aufbauen lassen.

Wer einen McLaren kauft, will nicht unbedingt ein Modell von der Stange, der Sportler darf ruhig etwas individueller ausfallen. Genau für diese Kundenwünsche hat McLaren die Abteilung MSO etabliert, die sich um Sonderwünsche der Kundschaft kümmert. Um diese zu inspirieren, legt MSO immer wieder neue Conceptcars auf, baut aber auch nach Kundengusto um.

Langstreckenrenner im Individuallook

McLaren 675LT Racing Foto: McLaren
McLaren 675LT im Werkslangstreckenrennwagen-Look.

McLaren hat eine lange Langstreckenrenn-Tradition und an die hat sich jetzt ein McLaren 675LT-Käufer erinnert. Der wollte seinen Sportwagen im Look des Gulf-Davidoff GTC Team McLaren F1 GTR von 1997 aufgebaut haben. Kein Problem für die MSO-Truppe, die den 675LT in rund 1.000 Stunden verwandelt haben – mit dem Einverständnis des Gulf-Ölmultis. Allein für die aufwändige Lackierung wurden 800 Stunden veranschlagt. So trägt der 675LT jetzt eine hellblaue Grundfarbe mit orangen Streifen und Akzenten. Ebenfalls orange lackiert wurden die speziell geformten 20-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie die Typkürzel auf den Seitenschweller. Das technische Update umfasst eine neue Frontschürze, eine neue Luftansaughutze auf dem Dach sowie eine Carbon-Luftbremse. Der Innenraum wurde komplett mit schwarzem Alcantara ausgeschlagen, die Nähte wurden blau ausgeführt. Zudem zieren die Kopfstützen gestickte Initialen des neuen Besitzers. Abgerundet wird die Individualisierung durch orange Sicherheitsgurte. Unverändert blieb der 675 PS starke Biturbomotor.

Schwarzes Auto mit schwarzen Akzenten

McLaren 570GT MSO Black Collection Foto: McLaren
Vom McLaren 570GT MSO Black Collection sollen nur 100 Exemplare gebaut werden.

Letztes Projekt war die MSO Black Collection, eine rabenschwarze Sonderserie des McLaren 570GT. Auf 100 Exemplare weltweit limitiert ist die Black Collection, die natürlich auf einen schwarzen grundlack, zahlreiche schwarze Anbauteile, schwarzes Leder und Alcantara im innenraum, schwarze Felgen, schwarze Bremssättel sowie einen schwarz gehaltenen Titan.Auspuff setzt.Optional gibt es für den GT ein elektrochromatisch abdunkelbares Glasdach.

Renn-Look und gerade noch straßentauglich

McLaren in Newport Beach gilt als größter Händler der USA und auch als einer der umtriebigsten. Jetzt hat der für seine Kundschaft bei MSO zehn ganz spezielle 570S im GT4-Stil, aber mit Straßenzulassung aufbauen lassen. Bei der Zweifarblackierung standen McLaren-Langstreckenrenner aus den 90ern Pate. Zum GT4-Paket gehören ein feststehender Heckspoiler, ein Carbon-Luftschnorchel auf dem Dach, neue Blades an der Frontschürze, ein Titan-Sportauspuff, Pirelli-Sportreifen sowie eine neu gezeichnete Fronthaube mit großen Luftführungen und eine neue Heckschürze. Zudem wurden viele Anbautreile in Carbon ausgeführt, was zusätzlich Gewicht sparen soll. Carbon in Sichtbauweise dominiert auch das Interieur, dazu komponierte MSO Carbon-Sitzschalen, Sechs-Punkt-Gurte sowie eine neue Mittelkonsole, die höher wird und auf ein Staufach verzichtet. Für den bedingten Straßeneinssatz sind Parksensoren, ein Liftsystem an der Vorderachse sowie ein Renn-Klimaanlage mit an Bord. Rennausflüge dokumentieren diverse On-Board-Kameras sowie ein Telemetriesystem. Alle zehn Modelle wurden bereits in Las Vegas übergeben.

Gold-McLaren für Dubai

Auf der Dubai Motor Show wurde jetzt ein McLaren 720S enthüllt, der auf die Farben schwarz und gold setzt. Das Einzelstück setzt auf einen Grundlack in „Zenith Black“, die Leichtmetallfelgen wurden mit goldfarbenem Lack überzogen. Eine echte Goldauflage ziert das Hitzeschutzgitter im Motorraum. Im Innenraum wurden ebenfalls verschiedene Bauteile golden lackiert. Die Einzigartigkeit des MSO-Modells dokumentiert eine entsprechende Plakette im Türeinstieg. Als besonderes Merkmal bekam der 720S ein Bruce McLaren-Zitat auf den Heckspoiler lackiert. „Life is measured in achievement, not in years alone“ steht in goldenen Lettern in arabischer Schrift auf dem Luftleitwerk. Dabei wurde die Schrift so angelegt, dass sie der Skyline von Dubai ähnelt. Zudem wurde das Exterieur mit zahlreichen Sichtcarbon-Komponenten aufgewertet. Den Innenraum hüllt McLaren in viel Alcantara und Leder und ergänzt verschiedene Carbon-Applikationen. Technisch blieb der McLaren 720S unverändert.

MSO mit und ohne Dach

McLaren MSO R Coupé and MSO R Spider Foto: McLaren
Ein Kunde, zwei Autos: die Zwillingsmodelle McLaren MSO R Coupé und MSO R Spider.

MSO R Coupé und MSO R Spider wurden die beiden Sportwagenzwillinge getauft, die sich ein Kunde bestellt hat, der gerne anonym bleiben möchte. Beide Modelle tragen die gleichen Aerodynamikumbauten, die gleichen Technikmodifikationen und das gleiche Lackkleid. An der Front der beiden Sportwagen wurden neuen Spoilerlippen und Flaps angebracht. Für die aerodynamische Balance sitzt auf dem Heck ein Spoiler mit zwei Flügelblättern. Die komplette Front samt Haube und Kotflügeln, das Dach, die Motorabdeckung sowie die Außenspiegelgehäuse und die Spiegelarme wurde aus Carbon, teilweise in Sichtbauweise, gefertigt. Beim Basislack fiel die Wahl auf Silber, rot-orange Elemente und schwarze Flächen sorgen für das Kontrastprogramm. In den Radhäusern drehen sich schwarz gehaltene 5-Speichen-Räder.

Die Innenräume tragen ebenfalls Kombinationen aus rot und schwarz. Die Armaturentafel verschwindet unter schwarzem Alcantara mit roten Kontrastnähten, die Sitze tragen rotes Alcantara mit schwarzen Kontrastnähten. Dazu kommen schwarz lackierte Elemente auf der Armaturentafel sowie ein Carbonlenkrad mit Alcantara-Teilbezug. Zudem warten die Bordanzeigen mit individualisierten Startmenüs auf. Über beide Fahrzeuge verteilt finden sich innen und außen zahlreiche MSO R-Labels.

Und weil der Kunde auch noch nach mehr Leistung verlangte, bekamen die beiden 3,8-Liter-V8-Biturbotriebwerke Zylinderköpfe mit polierten Kanälen sowie eine durchsatzfreudigere Auspuffanlage mit Titanendrohren. Die Leistung liegt bei 668 PS, das maximale Drehmoment steigt auf 700 Nm.

MSO Collection McLaren 570GT Foto: McLaren
Sondermodell McLaren MSO 570GT in XP-Green.

Jüngstes Kind der MSO-Abteilung ist der XP Green MSO Collection 570GT, der optische Anleihen beim McLaren F1 XP GT in XP Green von 1997 nimmt, der als Longtail-Homologationsfahrzeug diente. In erster Linie wäre da mal die Außenlackierung in der Sonderfarbe XP Green zu nennen, die mit orangen Streifen auf den Seitenschwellern, den Aeroblades und dem Heckdiffusor akzentuiert wird. Hinzu kommen weitere Streifen auf den Türen, die mit einem Union Jack kombiniert werden. Dazu komponierten die Briten einen Innenraum aus braunem Sattelleder mit grünen Einlagen und ebenfalls grün gehaltenen Kontrastnähten. Dazu gibt es eine Plakette die das Sondermodell als eines aus einer Serie von nur 6 Exemplaren ausweist.

Weitere Features des McLaren 570GT MSO Collection sind hochglanzschwarz gehaltene Elemente an den Seitenschwellern, dem Frontsplitter, den Türen, der Heckschürze, dem Heckspoiler und dem Heckdiffusor. Für die Umgestaltung stellt McLaren eine Summe von 21.000 Pfund, umgerechnet rund 24.000 Euro in Rechnung. Angeboten werden die 6 Sondermodelle XP Green MSO Collection 570GT auf den Märkten in Großbritannien, den Niederlanden und Deutschland.

Bereits im August 2016 hatte MSO einen 570GT für Pebble Beach aufgebaut.

Hightech-Glasdach für den GT

Verbaut wurden am Showfahrzeug eine Titan-Sportabgasanlage, die bei Sound gewaltig zulegen, aber beim Gewicht rund 30 % einsparen soll. Weil sich eine Titananlage bei großer Hitze bläulich verfärbt, wurden die nach außen sichtbaren Hitzeabdeckungen golden ausgelegt.

McLaren 570GT MSO Concept Foto: McLaren
McLaren MSO GT für Pebble Beach.

Komplett in weiß-metallic wurde die Karosserie lackiert. Akzente setzen die glänzend-schwarz lackierten Anbauteile. Speziell für heiße Gefilde hat MSO für den McLaren ein elektrochromatisches Glasdach entwickelt. Per Knopfdruck lässt sich dieses in 5 Stufen aufhellen oder komplett verdunkeln.

Im Innenraum des 570GT können Passagiere sich von Echtcarbon-Einstiegsleisten, Carbonapplikationen sowie einer braunen Sonderlederausstattung verwöhnen lassen, während eine Bowers und Wilkins Hi-Fi-Anlage mit 12 Lautsprechern die Ohren betört.

Technisch blieb der McLaren 570GT unverändert.

Neues Heft
Top Aktuell Lincoln Continental Sonderedition Lincoln Continental Sondermodell Luxusliner mit Wow-Effekt
Beliebte Artikel McLaren MSO HS - Supersportwagen - Biturbo-V8 McLaren MSO High Sport 688 PS auf Basis des McLaren 675LT McLaren 570GT, Neuvorstellung, Sitzprobe, Sports Series, Autosalon Genf, 02/2016 Neuer McLaren 570GT in Genf Sitzprobe im 911-Turbo-Rivalen
Anzeige
Sportwagen sport auto-Perfektionstraining 2018, Exterieur Perfektionstraining 2018 Sicher und schnell über die Nordschleife Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik
Allrad Mercedes X-Klasse 6x6 Designstudie Carlex Mercedes X-Klasse 6x6 Böser Blick mit drei Achsen Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker