Umweltzonen

Elf weitere Umweltzonen ab 1. Oktober

Foto: dpa

Seit 1. Oktober gibt es in Deutschland elf weitere Städte mit Umweltzonen. Nach Berlin, Köln, Hannover und mehreren Städten in Baden-Württemberg kamen die Innenstädte von München und Frankfurt/Main sowie der acht Ruhrgebiets-Städte Duisburg, Oberhausen, Bottrop, Essen, Gelsenkirchen, Bochum, Recklinghausen und Dortmund hinzu.

Damit wächst die Zahl auf 23 Umweltzonen. Das Autofahren für Dieselfahrzeuge ohne Partikelfilter wird dort eingeschränkt, um die Belastung mit Feinstaub zu senken.

Die Autofahrer brauchen grüne, gelbe oder rote Plaketten an ihren Windschutzscheiben. Wer ohne Plakette erwischt wird, muss etwa in Frankfurt mit 40 Euro Bußgeld und einem Punkt in der Flensburger Verkehrssünderkartei rechnen.

In den Umweltzonen im Ruhrgebiet gilt noch eine Frist bis Mitte November, in München bis 1. Januar. Die Deutsche Umwelthilfe berichtete, die große Mehrheit der Autofahrer halte sich an die Beschränkung. Der Verband forderte schärfere Regeln. Ab 2010 solle es wie in Berlin und Hannover nur noch für Autos mit grünen Plaketten freie Fahrt geben.

Neues Heft
Top Aktuell sport auto 1/2019 - Heftvorschau sport auto 1/2019 8 Sportwagen im Handling-Check
Beliebte Artikel Weihnachtskalernder 2018, Casio, Bild 4 Adventskalender 2018 13. Dezember flippo one Adventskalender 2018 12. Dezember
Anzeige
Sportwagen sport auto 1/2019 - Heftvorschau sport auto 1/2019 8 Sportwagen im Handling-Check Aston Martin Valkyrie V12-Motor des Aston Martin Valkyrie Die Technik des 1.000-PS-Saugers
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker