Mercedes A-Klasse Limousine (W177)

Das ist die Stufenheck-Version für Europa

Mercedes A-Klasse Limousine Mercedes A-Klasse Limousine Mercedes A-Klasse Limousine Mercedes A-Klasse Limousine 49 Bilder

Auf dem Autosalon in Paris im Herbst 2018 präsentiert Mercedes die Europa-Version der A-Klasse Limousine. Das Modell kommt Ende 2018 auf den Markt. Bereits vor wenigen Monaten stellte Mercedes mit der A-Klasse L Limousine eine Langversion exklusiv für China vor.

Das neue Kompaktmodell ist also nicht mehr die ganz große Überraschung, zumal auch schon das Concept Car, das Mercedes im April 2017 in Shanghai vorstellte, große Ähnlichkeit mit dem jetzigen Serienmodell hatte. Optisch und technisch ist die Limousine bis zur B-Säule praktisch mit dem Schrägheckmodell identisch, dann schließt jedoch ein langgestrecktes Dach an, das in eine flach stehende kurze Heckscheibe mündet. Das Stummelheck zeigt einen kleinen in der Mitte aufschießenden Bürzel auf dem Kofferraumdeckel. Die recht großen Heckleuchten ragen weit in die Kotflügel hinein und flankieren das Kennzeichenfeld. Insgesamt wirkt der Klappenausschnitt schmal, die Heckschürze kräftig. In den ausgestellten Radhäusern platziert Mercedes je nach Ausstattung Leichtmetallfelgen in den Größen 16 bis 19 Zoll. An der Front kommen optional die aus der S-Klasse bekannten Multibeam LED-Scheinwerfer zum Einsatz.

A-Klasse Limousine mit cW-Weltrekord

Mercedes A-Klasse Limousine Windkanal cW Weltrekord Mercedes ist Weltmeister A-Klasse Limousine holt Weltrekord

Besonders stolz ist Mercedes auf den niedrigen Luftwiderstand. Mit einem cW-Wert von 0,22 erreicht der neue Viertürer den Wert, den beim bisherigen Rekordhalter Mercedes CLA nur die Variante 180 BlueEfficency Edition schaffte. Zusammen mit einer etwas geringeren Stirnfläche gleitet die neue A-Klasse-Limousine tatsächlich noch ein wenig leichter durch den Fahrtwind.

Ende des Jahres geht die Stufenheckversion der A-Klasse dann mit zwei Motorisierungen an den Start. Als der Benziner kommt der A 200 mit 163 PS, in der Diesel-Fraktion tritt der A 180 d mit einer Leistung von 116 PS an. Beide sind mit 7G-DCT Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt. Weitere Motorisierungen und der Allradantrieb 4-Matic will Mercedes später anbieten. (Alle technischen Daten siehe Tabelle).

Technische Daten und Preise Mercedes A-Klasse Limousine

Mercedes

A 200

A 200 

A 220 4-Matic

A 250

A250 4-Matic

A 180 d

Getriebe

6-Gang-Schaltgetriebe

7G-DCT

7G-DCT

7G-DCT

7G-DCT

7G-DCT

Hubraum (cm³)

1.332

1.332

1.991

1.991

1.991

1.461

Leistung (kW/PS)

120/163

120/163

140/190

165/224

165/224

85/116

bei (1/min)

5.500

5.500

5.800

5.800

5.800

4.000

max. Drehmoment (Nm)

250

250

300

350

350

260

bei (1/min)

1.620

1.620

1.600

1.800

1.800

1.750 - 2.750

Kraftstoffverbrauch (l/100 km)

6,0 - 5,7

5,4 - 5,2

6,7 - 6,5

6,3 - 6,1

6,7 - 6,5

4,3 - 4,1

CO2-Emissionen (g/km)

138 - 131

124 - 119

153 - 149

143 - 139

153 - 149

113 - 107

Beschleunigung 0-100 km/h (s)

8,3

Höchstgeschwindig-keit (km/h)

230

230

237

250

250

206

Preis ab (Euro)

30.916,20

33.010,60

36.431,85

37.324,35

39.525,85

32.141,90

Länge/Breite/Höhe (mm)

4.549/1.796/1.446

4.549/1.796/1.446

4.549/1.796/1.446

4.549/1.796/1.446

4.549/1.796/1.446

4.549/1.796/1.446

Radstand (mm)

2.729

2.729

2.729

2.729

2.729

2.729

Kofferraumvolumen (l)

420

420

420

420

420

420

Umfangreiche Serienausstattung und viele Extras

Serienmäßig an Bord ist bereits bei der Basis-Ausführung das neue MBUX-Infotainment-System mit Touchscreen. Diverse Fahrerassistenzsystem wie Brems- und Spurhalte Assistent sind ebenfalls aufpreisfrei dabei. In bestimmten Situationen kann die Mercedes A-Klasse Limousine auch teilautomatisiert fahren und nutzt dazu Kamera- und Radarsysteme, die bis zu 500 Meter vorausschauen. Außerdem verwendet die A-Klasse Karten und Navigationsdaten für weitere Assistenz-Funktionen, wie zum Beispiel dem Abstands-Assistenten „Distronic“.

In Sachen Sicherheit bietet auch das Stufenheck-Modell gegen Aufpreis das Pre-Safe-System sowie Gurte mit Gurtkraftbegrenzung. Außerdem sichern Fahrer- und Beifahrerairbags, Fahrer-Knieairbags, Window-Bags inklusive A-Säulen-Abdeckung die Passagiere.

Wie schon bei der A-Klasse sind die Ausstattungslinien Style, Progressive und AMG-Line verfügbar, ebenso das Night-Paket und Sonderausstattungen wie Keyless Go Access oder die Hands Free Access-Funktion zum automatischen Öffnen des Kofferraums per Fußbewegung.

Drei Cockpits verfügbar

Das Cockpit mit der neu gestalteten Instrumententafel, die auf eine Dachhutze verzichtet, kennt man vom Schrägheckmodell. So erstreckt sich der Armaturenträger in Flügelform frei zwischen den Türen. Die Luftströmer im Turbinenlook ziehen zudem die Blicke auf sich. Gegen Aufpreis ist das Widescreen-Cockpit erhältlich. Insgesamt bietet Mercedes drei Cockpitausführungen an:

  • zwei 7-Zoll-Displays (17,78 cm)
  • ein 7- und ein 10,25-Zoll-Display (26 cm)
  • zwei 10,25-Zoll-Displays

Mercedes produziert die A-Klasse Limousine, die in Sindelfingen entwickelt wurde, in Rastatt und im mexikanischen Werk in Aguascalientes. Preise wurden noch nicht genannt.

MBUX wird zum Sprachtalent auch in China

Mercedes-Benz A-Klasse Sedan Lang China 2018 Foto: Mercedes
Nicht für Europa: Die exklsuive Lackierung "Rosé Gold" bietet Mercedes nur in China an.

Auch die Mercedes A-Klasse L Limousine für China verfügt über den das Infotainmentsystem MBUX. Es hatte zur Messe Premiere auf der Auto China fleißig Vokabeln gelernt und beherrscht verschiedene chinesische Dialekte, darunter Sichuan und Kantonesisch. Ansonsten bleibt es auch bei der China-Langversion beim bereits bekannten A-Klasse-Cockpit mit freistehendem Widescreen-Display und den obligatorischen Lüftungsdüsen in Turbinenoptik. Knackpunkt der A-Klasse L Limousine ist logischerweise das Raumangebot im Fond.

Wer dagegen vorne links Platz nimmt, befehligt zur Einführung einen 1,33-Liter-Vierzylinder mit wahlweise 135 oder 163 PS. Ein 190 PS starkes Zweiliter-Aggregat mit variabler Ventilsteuerung soll folgen. Immer an Bord: das 7G-DCT Doppelkupplungsgetriebe. Eine Möglichkeit, das chinesische Modell auf den ersten Blick zu erkennen, ist die exklusive Lackierung in Rosé Gold, die nur im Reich der Mitte angeboten wird.

Sitzprobe Mercedes A 200 lang (China-Version)

Zack, ist sie von einer dicken Menschentraube umringt: Die Langversion der Mercedes A-Klasse interessiert die Menschen in China immens. Der Kompaktwagen ist als Limousine ausgeführt – eine Karosserieform, die hier auch jungen Leuten gut gefällt.

Mercedes A 200 lang Foto: Gregor Hebermehl
Auch über eine Stunde nach der Präsentation war ein Platz im Innenraum der neuen A-Klasse-Limousine noch heiß begehrt.

Das MBUX-Cockpit gefällt auch bei der A-Klasse-Limousine: Alles ist ergonomisch angeordnet und das Lenkrad fasst sich gut an. Platz gibt es für die Beine genug, nur wenn hinten jemand sitzt, der das „lang“ im Modellnamen in Richtung Chauffeurslimousine interpretiert, hat es der Vordermann recht eng. Die Sitze fühlen sich unspektakulär reisetauglich an. Auch die Köpfe großer Insassen passen noch unters Dach, aber nur knapp. Dies gilt für vorne und hinten, wobei das Ausstellungsfahrzeug mit einem Schiebedach ausgerüstet war.

Mercedes A 200 lang Foto: Bettina Mayer
"Platz gibt es für die Beine genug, nur wenn hinten jemand sitzt, der das „lang“ im Modellnamen in Richtung Chauffeurslimousine interpretiert, hat es der Vordermann recht eng.", so Redakteur Gregor Hebermehl bei der Premiere der langen A-Klasse in Peking.

Im Fond ist die größte Überraschung, dass die Sitze mindestens genauso gut ausgeformt sind wie vorne – in der zweiten Reihe lässt es sich entspannt reisen. Aussteigen und nochmal einen Blick auf das Heck werfen: Die A-Klasse als Limousine ist optisch überraschend gut gelungen, dürfte manch einem vielleicht deutlich besser gefallen als ein CLA.

Neuester Kommentar

@Bliblablub

OMG, das tut mir Leid! Aber warum?!

Pssst: Wirst du gerade bedroht o. erpresst? Schreib einfach: "Nein (...)"!

Guest 4. September 2018, 08:10 Uhr
Neues Heft
Top Aktuell Elektrischer ABT e-Transporter VW ABT e-Transporter T6-Bus mit Elektroantrieb
Beliebte Artikel Mercedes A-Klasse W177 (2018) Fahrbericht Neue Mercedes A-Klasse W177 (2018) Alle Infos, Fotos und Preise Mercedes Designstudie A-Klasse CLA „Aesthetics A“ Mercedes Aesthetics A Ausblick auf A-Klasse-Limousine
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Erste Fahrt mit dem Japan-Sportwagen Ferrari Monza SP1 Ferrari Monza SP1 und Monza SP2 (F176) Limitierte Hardcore-Renner auf 812-Basis
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars