Mercedes-AMG GLC 43 4Matic

Der 250-km/h-Kompakt-SUV

Mercedes-AMG GLC 43 4Matic Sperrfrist 17.03.2016 Foto: Daimler 7 Bilder

Mercedes haucht dem S in SUV mächtig Leben ein und spendiert dem GLC eine AMG-Version. Der Mercedes-AMG GLC 43 4Matic wird erst bei 250 km/h von der Elektronik eingefangen. Premiere feiert er in New York.

Powered by

Der Vorgänger GLK hat es nie zu AMG-Ehren gebracht, der GLC hingegen darf künftig auch unter dem AMG-Label auflaufen. Als Antriebsquelle dient dem Mercedes-AMG GLC 43 4Matic, der auf der New York Auto Show Weltpremiere feiert, der neue Mercedes-Junior-AMG-Motor. Der bereits aus anderen Baureihen bekannte Dreiliter-V6-Biturbo leistet 367 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 520 Nm bereit. Kombiniert mit einem in den Schaltzeiten verkürzten Neungang-Automaten soll der den 1.845 kg (EG) schweren Allradler in 4,9 Sekunden auf 100 km/h wuppen. Eingebremst wird der GLC 43 4Matic bei 250 km/h - nicht von den Fahrwiderständen, sondern von der Bordelektronik.

Mercedes-AMG GLC 43 4Matic Sperrfrist 17.03.2016 Foto: Daimler
Auch als AMG soll der GLC noch Gelände können.

Mercedes-AMG GLC 43 4Matic mit heckbetontem Allradantrieb

Als Rüstzeug gibt AMG dem GLC modifizierte Achsen mit strafferer Elastokinemat sowie eine Sport-Parameterlenkung mit auf den Weg. Der Allradantrieb agiert mit heckbetonter Auslegung (31 zu 69 Prozent), das Luftfeder-Sportfahrwerk trägt adaptive Verstelldämpfer. Fahrdynamik auf Abruf und in 5 Stufen bietet das Dynamic Select-System. Die Bremsanlage setzt auf 360er Scheiben und Vierkolbensättel vorne und 320er Discs plus Einkolbensättel hinten, die hinter 19 Zoll großen AMG-Felgen hervorblitzen. Die Fünfspeichenräder sind mit 235/55er Pneus vorn und 255/50er Reifen hinten bestückt.

Selbstverständlich darf der GLC 43 4Matic auch optisch auf AMG machen. Den Look liefern neue Schürzen vorne und hinten sowie ein hochglanzschwarzer Diamantgrill mit verchromten Pins. Hinzu kommen hochglanzschwarze Außenspiegelkappen sowie "Biturbo 4Matic"-Schriftzüge auf den Kotflügeln. Die Auspuffanlage setzt auf vier verchromte Endrohre. Ein Ledersportlenkrad, Sportsitze, AMG-Instrumente und eine Ledernachbildungspolsterung mit roten Nähten sollen im Innenraum Sportfeeling aufkommen lassen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Mercedes-AMG A 35 4Matic Mercedes-AMG A35 (2019) Mit 306 PS gegen Audi S3 und BMW M140i
Beliebte Artikel Mercedes GLC 250 d 4Matic, Volvo XC60 D5 AWD, Heckansicht Mercedes GLC vs. Volvo XC60 Unterschiede - mit Sicherheit Mercedes GLC 350 e, Heckansicht Mercedes GLC 350 e Alles gut mit Hybrid?
Anzeige
Sportwagen Ferrari Monza SP1 Ferrari Monza SP1 und Monza SP2 (F176) Limitierte Hardcore-Renner auf 812-Basis Erlkönig Mercedes-AMG A45/A50 Erlkönig Mercedes-AMG A-Klasse A45/A50 (2019) Hier fährt der A45-Nachfolger
Allrad Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV Suzuki Jimny 2018 Weltpremiere Suzuki Jimny (2018) Neuauflage startet ab 17.915 Euro
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars