Mercedes-Benz CL 63 AMG

Spitzen-Häubchen

Foto: Daimler-Chrsyler 8 Bilder

Die CL-Baureihe stellt bei Mercedes die Spitze des Angebots dar. Den Glanzpunkt an dieser Spitze bildet auf dem Auto Salon in Paris der CL 63 AMG mit dem 525 PS starken Hochleistungs-V8.

In der Konfiguration im CL leistet das 6,3-Liter-Aggregat damit elf PS mehr als in anderen gleichmotorisierten Modellen. Das maximale Drehmoment von 630 Nm liegt dagegen auf gleichem Niveau. Nach 4,6 Sekunden ist damit die Beschleunigung von Null auf 100 km/h absolviert, die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 250 km/h begrenzt.

Für flotte Gangwechsel soll eine Siebengang-Automatik mit Schaltwippen am Lenkrad und drei unterschiedlichen Fahrprogrammen sorgen. Mit der Wahl des Schaltprogramms ändert sich auch die Gaspedal-Kennlinie und die Feder-Dämpfer-Einstellung des ABC-Sportfahrwerks.

Den Fahrbahnkontakt halten 19 Zoll große Leichtmetallfelgen mit 8,5 beziehungsweise 9,5 Zoll Breite und Reifen der Dimension 255/40 vorn und 275/40 hinten. 20 Zöller stehen optional zur Verfügung. Für adäquate Verzögerung sorgt eine Hochleistungs-Verbund-Bremsanlage.

AMG-Optik

Einen adäquaten optischen Auftritt sollen Stoßfänger mit runden, chromumrandeten Nebelscheinwerfern, großen Kühlluftöffnungen mit Chromeinfassungen und seitlichen Luftauslässen sorgen. Ergänzt wird diese durch einen AMG-Kühlergrill mit zwei horizontalen Chromlamellen und zahlreichen vertikalen schwarzen Stegen - zusätzlich sorgen die Titan lackierten Scheinwerferlinsen der Bi-Xenonscheinwerfer für Eigenständigkeit.

Weitere Merkmale sind Seitenschwellerverkleidungen, eine Heckschürze mit schwarzem Einsatz in Diffusoroptik, zwei ovale, verchromte Doppelendrohre der Sportabgasanlage sowie "6.3 AMG“-Schriftzüge auf den vorderen Kotflügeln.

Für Exklusivität im Innenraum sollen lederbezogene Sportsitze mit Multikontur- sowie Massagefunktion, ein Sportlenkrad, ein KombiInstrument mit "Race-Timer", eine Analoguhr im Design der "IWC-Ingenieur“ sowie Einstiegsleisten aus gebürstetem Edelstahl sorgen.

Die Markteinführung des neuen CL 63 AMG startet im Januar 2007. Zu Preisen machte Mercedes noch keine Angaben.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Neue Versicherungs-Typklassen 2018 Für die Meisten ändert sich nichts
Beliebte Artikel Mercedes E 63 AMG Die Krönung der Klasse Mercedes CLK 63 AMG V8-Topstars
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Erste Fahrt mit dem Japan-Sportwagen
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars