auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neues Infotainmentsystem auf K.I.-Basis

Das Mensch-Mercedes-Interface

Mercedes-Benz A-Klasse, W177 Foto: MediaPortal Daimler AG
CES 2018

Auf der CES in Las Vegas (9.-12. Januar 2018) präsentiert Mercedes das neue Infotainmentsystem der A-Klasse erstmals der Öffentlichkeit.

12.12.2017 Bernd Conrad

2018 wird eine neue Infotainment-Generation an Bord der Mercedes A-Klasse in Serie gehen. Zuvor zeigen die Schwaben auf der CES (Consumer Electronics Show) in Las Vegas im Januar das System namens Mercedes-Benz User Experience (MBUX) erstmals einem breiten Publikum.

Mercedes A-KlasseSo funktioniert das neue MBUX-System

Die Technik des Infotainments basiert nach Unternehmensangaben auf Künstlicher Intelligenz und dürfte den Startschuss für einen neuen Baukasten geben, der nach der A-Klasse auch in anderen Baureihen der Marke Einzug halten wird. In der Kompaktbaureihe wird es verschiedene Ausführungen mit zwei bis zu 10,25 Zoll Durchmesser großen Displays geben.

In Sachen Hardware rollt Mercedes mit den Studien EQA, Smart Vision EQ und dem AMG Project ONE ausschließlich seit der IAA 2017 bekannte Autos auf das Messeparket der CES.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Gebrauchtwagen Angebote