auto motor und sport Logo
6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes ruft GLC und C-Klasse zurück

Elektronik könnte Servounterstützung ausfallen lassen

Mercedes GLC 250 d 4Matic, Frontansicht Foto: Hans-Dieter Seufert

Mercedes ruft C und GLC zurück, weil Elektronik-Ärger für einen Ausfall der Servounterstützung der Lenkung sorgen könnte. Betroffen ist auch der GLE mit Hybridantrieb – mit anderen Folgen.

02.08.2016 Andreas Of 1 Kommentar

Der jüngste Rückruf von Mercedes C-Klasse und GLC betrifft die Lenkung: Weil ein Drehmomentsensor unter Umständen falsche Werte liefert, kann sich die Servounterstützung der Lenkung abschalten. Die geht dann ungewohnt schwer. Ein Softwareupdate behebt das Problem innerhalb von 30 Minuten. Alle Besitzer der zwischen September 2015 und März 2016 gebauten Modelle bekommen Post.

Mercedes C 350e, Frontansicht Foto: Hans-Dieter Seufert
Auch die C-Klasse muss in die Werkstatt.

Der zweite Rückruf betrifft den Mercedes GLC: Bei Modellen, die von Juni bis November 2015 produziert wurden, kann der Leitungssatz im Mantelrohr falsch verlegt sein und dadurch aufscheuern. Das kann laut Mercedes dazu führen, dass sich der Automatik-Wählhebel oder der Blinker nicht mehr bedienen lässt. Die betroffenen Autos müssen zum Check in die Werkstatt, dort wird der Leitungssatz überprüft und schadhafte Teile ersetzt. Der Eingriff dauert eine Stunde.

Auch für die Hybrid-Modelle von C-Klasse, GLC und GLE hat das Kraftfahrt-Bundesamt einen Rückruf angeordnet. Bei Modellen aus dem Produktionszeitraum von März bis September 2015 kann eine fehlerhafte Platine dazu auffordern, bei langsamer Fahrt von weniger als 5 km/h die Parksperre „P“ einzulegen.

Hybrid-Modelle vom Rückruf betroffen

Ebenso ist es möglich, dass die Elektronik das Losfahren verhindert, weil sie irrtümlich ein eingestecktes Ladekabel erkennt. Das Prüfen und Tauschen des Bauteils dauert drei Stunden. Die Besitzer betroffener Fahrzeuge bekommen Post vom KBA.

Anzeige
Mercedes C63 AMG Mercedes-Benz C-Klasse ab 277 € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Mercedes C-Klasse Mercedes Bei Kauf bis zu 15,47% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Neuester Kommentar

Gab es den Mercedes GLC bereits 2011??

Marcol 2. August 2016, 20:55 Uhr
Neues Heft
Heftvorschau auto motor und sport, Ausgabe 24/2017
Heft 24 / 2017 9. November 2017 182 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden