Mercedes C-Klasse C-Edition

Sonderversion für alle 3 Modelle

Mercedes C-Klasse C Edition Foto: Mercedes

Mercedes legt eine Sonderedition der C-Klasse als Edition C für Limousine, T-Modell und Coupé auf. Außerdem werten die Stuttgarter die C-Klasse mit Allradantrieb im Basismodell und zahlreichen weiteren Features auf.

So erhalten die Sondermodelle einen Kühlergrill mit schwarzen Lamellen und Chromapplikation. Dem Coupé bescheren die Stuttgarter zudem eine Frontschürze, Seitenschwellerverkleidungen und eine Heckschürze im AMG-Stil.

Wer dies für Limousine oder das T-Modell ebenfalls haben möchte, muss jedoch zur Ausstattungsversion Avantgarde greifen. Auch am Heck zeigen sich die Sondermodelle der Edition C mit einer Besonderheit. Verchromte Auspuffblenden lugen aus der Schürze hervor. Außerdem prangt eine "Edition C"-Plakette auf dem Kotflügel.

Sportsitze für die Mercedes C-Klasse in der "C Edition"

Während Limousine und T-Modell schwarz lackierte und glanzgedrehte 17-Zoll-Leichtmetallräder im Fünfspeichen-Design mit Reifen der Größe 225/45 aufweisen, sind alle drei Karosserieformen in der Ausstattungslinie Avantgarde an der Hinterachse mit breiteren Reifen der Dimension 245/40 ausgerüstet.
Im Innenraum der Mercedes C-Klasse Edition C sind schwarze Sportsitze in Ledernachbildung verfügbar. Das Coupé erhält AMG-Sportsitze mit zweifarbigen Kontrastziernähten. Außerdem ist ein Dreispeichen-Multifunktions-Sportlenkrad in Nappa-Leder mit Kontrastziernähten sowie ein 11,4 cm großes Multifunktionsfarbdisplay im Kombiinstrument inklusive dem Aufmerksamkeits-Assistenten verbaut. Schalt- beziehungsweise Wählhebelmanschette sowie die mit Mikrofaser "Dinamica" bezogenen Türmittelfelder sind ebenfalls mit Kontrastziernähten veredelt.

Die Mercedes C-Klasse Edition C kostet für Coupé, Limousine und T-Modell einen Aufpreis von 1.785 Euro. In der Avantgarde-Ausführung kosten Limousine und T-Modell 1.011,50 Euro.

Mercedes wertet die C-Klasse auf

Außerdem wertet Mercedes die C-Klasse auf. Das Einstiegsmodell C 220 CDI ist mit dem Allradantrieb 4-Matic und einer Leistung von 170 PS sowie einem Drehmoment von 400 Nm erhältlich - und zwar als Limousine und Kombimodell.

Des Weiteren wurde das Multimedia-System Comand Online mit automatischer Stauberücksichtigung aufgewertet. Außerdem erhält das Radio Audio 20 CD einen digitalen Bus. Damit sind ein Media-Interface, Digitales Radio (DAB) und das Harman Kardon Logic 7 Surround-Soundsystem auch mit dem Serienradio kombinierbar. Wer das Fahrdynamikpaket ordert, erhält neuerdings eine neue Bedienlogik. Sie erlaubt die separaten Einstellmöglichkeiten vom Fahrwerk über die Sport-Taste und des Antriebsstrang via E/S-Taste. Damit kann, so Mercedes, der Fahrer mehr Einfluss auf komfortable oder sportliche Auslegung nehmen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?