Mercedes-Chef Cordes geht - Zetsche übernimmt

Foto: Daimler-Chrysler

Update ++ Nach rund drei Wochen ist die Führungskrise bei Mercedes gelöst. Der jetzige Chef der Mercedes Car Group, Eckhard Cordes, verlässt bereits zum 31. August den Autokonzern.

Der 54-jährige gehe "auf eigenen Wunsch", teilte das Unternehmen am Donnerstag (18.8.) in Stuttgart mit. Den Mercedes-Chefposten übernimmt für eine Übergangszeit Chrysler-Chef Dieter Zetsche, bis ein endgültiger Nachfolger für Cordes gefunden ist. Nach Informationen aus dem Umfeld des Aufsichtsrates soll er mindestens für ein Jahr oder länger die Mercedes Car Group leiten. Es handele sich nicht nur um eine "kurzfristige Lösung".

Cordes hatte vor rund drei Wochen dem Aufsichtsrat seine Kündigung angeboten, nachdem er den Machtkampf um die Nachfolge von Konzernchef Jürgen Schrempp verloren hatte. Schrempp geht Ende des Jahres in Rente, Zetsche (52) wird zum 1. Januar 2006 neuer Vorstandschef des größten deutschen Unternehmens. Der 20-köpfige Aufsichtsrat hat sich damit wie erwartet für eine Übergangslösung bei Mercedes entschieden.

Neues Heft
Top Aktuell VW Autokauf Volkswagen startet modernen Autoverkauf Neues Vertriebsmodell
Beliebte Artikel Cordes Höherer Aktiengewinn Cordes Kein förmliches Rücktrittsgesuch
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Audi R8 Spyder Erlkönig Audi R8 Spyder 2019 kommt die stärkere Facelift-Version Porsche Taycan Produktion Taycan vor Produktionsstart Porsche stemmt Bau des E-Sportlers
Allrad Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV 10/2018, Bollinger B2 Pick-up Bollinger B2 mit E-Antrieb Elektro-Pick-up im Defender-Style
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018 10/2018, Lanzante Porsche 930 mit Formel-1-Motor Porsche 930 mit Formel-1-Motor Alter 911 Turbo mit McLaren-Herz