Mercedes CLK 63 AMG

V8-Topstars

Foto: Daimler-Chrysler 4 Bilder

Mercedes-AMG präsentiert auf dem diesjährigen Automobilsalon in Genf gleich mehrere Neuheiten, darunter auch die beiden V8-Topmodelle CLK 63 AMG Coupé und Cabriolet.

Damit der CLK den hohen Ansprüchen an Fahrdynamik und Fahrspaß gerecht wird, arbeitet unter der Fronthaube ein 6,3-Liter-V8-Motor mit 481 PS und 630 Nm Drehmoment. Die Kraftübertragung erledigt nach wie vor eine Siebengang-Automatik, die auch über Schaltpaddles am Lenkrad bedient werden kann. Für die Verzögerung sorgt eine Hochleistungs-Verbundbremsanlage an der Vorderachse.

Um noch sportlicher und exklusiver zu erscheinen, wurde der CLK vom schwäbischen Tuner mit Sportfahrwerk und neuer Frontschürze mit seitlichen Luftauslässen ausgestattet. Hinzu kommen elektrisch einstellbare AMG Sportsitze mit Multikonturfunktion, Sitzheizung und Nappa-Lederpolstern.

Neu ist auch das Ergonomie-Sportlenkrad mit den silbernen Schaltpaddles aus Aluminium sowie das Hauptmenü im Kombi-Instrument mit Racetimer, der ein Abspeichern von Rundenzeiten auf der Rennstrecke ermöglicht. Präsentiert werden die beiden Neuheiten in der Lackierung Titangrau und mit 18 Zoll-Leichtmetallrädern im Fünfspeichendesign.

Neues Heft
Top Aktuell Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser
Beliebte Artikel Ford Bronco 2020 Neuer Ford Bronco 2020 Erste Bilder vom Kult-Geländewagen Aston Martin DBX Erlkönig Aston Martin DBX (2019) Erste Bilder vom neuen SUV
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser Ford Bronco 2020 Neuer Ford Bronco 2020 Erste Bilder vom Kult-Geländewagen
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden