Mercedes CLS

Mehrwert für 2007

Foto: Hans-Dieter Seufert 4 Bilder

Mit drei neu entwickelten Motoren, nochmals verbesserter Sicherheit und umfangreicherer Serienausstattung startet die Mercedes-Benz CLS-Klasse ins Modelljahr 2007.

Neu ist der 292 PS starke Sechszylinder des CLS 350 CGI. Im CLS 500 setzt Mercedes-Benz den neuen V8-Motor aus der S-Klasse ein, der es nun auf 388 PS bringt. Neuer Top-Motor ist der 6,3-Liter-V8 mit 514 PS im CLS 63 AMG. Der Dreiliter-Diesel im CLS 320 CDI bleibt in der Leistung unverändert, erhält aber mit 540 Nm 30 Nm mehr zugestanden.

Alle CLS-Motoren werden serienmäßig mit einer Siebengang-Automatik kombiniert. Neu gestaltete, griffgünstige Schaltpaddles am Lenkrad verbessern auf Wunsch den manuellen Wechsel der Fahrstufen.

Mehr Sicherheit verspricht die um Presafe, crashaktiven Kopfstützen und blinkende Bremslichter erweiterte Sicherheitsausstattung der ab Juni erhältlichen CLS-Baureihe.

Zur Serienausstattung der CLS-Klasse gehört künftig auch das für die S-Klasse entwickelte Bremssystem Adaptive Brake mit seinen Assistenzfunktionen.

Die Preise der neuen CLS-Modelle liegen zwischen 56.434 und 101.094 Euro. Der Preis des CLS 320 CDI bleibt unverändert.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Skydancer Apero (2019) Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote