Mercedes CLS

Mehrwert für 2007

Foto: Hans-Dieter Seufert 4 Bilder

Mit drei neu entwickelten Motoren, nochmals verbesserter Sicherheit und umfangreicherer Serienausstattung startet die Mercedes-Benz CLS-Klasse ins Modelljahr 2007.

Neu ist der 292 PS starke Sechszylinder des CLS 350 CGI. Im CLS 500 setzt Mercedes-Benz den neuen V8-Motor aus der S-Klasse ein, der es nun auf 388 PS bringt. Neuer Top-Motor ist der 6,3-Liter-V8 mit 514 PS im CLS 63 AMG. Der Dreiliter-Diesel im CLS 320 CDI bleibt in der Leistung unverändert, erhält aber mit 540 Nm 30 Nm mehr zugestanden.

Alle CLS-Motoren werden serienmäßig mit einer Siebengang-Automatik kombiniert. Neu gestaltete, griffgünstige Schaltpaddles am Lenkrad verbessern auf Wunsch den manuellen Wechsel der Fahrstufen.

Mehr Sicherheit verspricht die um Presafe, crashaktiven Kopfstützen und blinkende Bremslichter erweiterte Sicherheitsausstattung der ab Juni erhältlichen CLS-Baureihe.

Zur Serienausstattung der CLS-Klasse gehört künftig auch das für die S-Klasse entwickelte Bremssystem Adaptive Brake mit seinen Assistenzfunktionen.

Die Preise der neuen CLS-Modelle liegen zwischen 56.434 und 101.094 Euro. Der Preis des CLS 320 CDI bleibt unverändert.

Neues Heft
Top Aktuell Mercedes E-Klasse Limousine Erlkönig Mercedes E-Klasse Limousine Erlkönig Facelift kommt 2019
Beliebte Artikel Mercedes E-Klasse Weitere Antriebe Mercedes E 63 AMG Die Krönung der Klasse
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden