Mercedes

CO2-Ziel ist machbar

Foto: dpa

Der Autobauer Daimler sieht einem Zeitungsbericht zufolge gute Chancen, die von Deutschland und Frankreich geforderten Grenzwerte für den Ausstoß von Kohlendioxid (CO2) bei der Mercedes-Benz-Flotte einhalten zu können.

"Wir sind zuversichtlich, dass wir den aus diesem Vorschlag abzuleitenden Wert für unsere Flotte von etwas unter 140 Gramm je Kilometer erreichen könnten", sagte Daimler-Entwicklungsvorstand Thomas Weber der "Stuttgarter Zeitung". Dabei sei klar, dass einige Fahrzeuge des Autoherstellers über diesem Wert liegen würden, andere aber deutlich darunter.

"Dies ist ein extrem ehrgeiziges Ziel, doch wir werden ein ganzes Bündel von Maßnahmen einleiten, um dies zu schaffen", sagte Weber dem Blatt. "Wir werden jedes einzelne Modell im Detail unter die Lupe nehmen, da bleibt nichts ungeprüft." Als Technologieführer akzeptierten die deutschen Hersteller auch, dass sie noch mehr reduzieren müssten als ausländische Konkurrenten.

Anfang Juni hatten sich Frankreichs Staatschef Nicolas Sarkozy und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf Klimaschutzvorgaben für die Autoindustrie geeinigt. Der Kompromiss bestätigt das Ziel der EU-Kommission, den Ausstoß von Kohlendioxid bis 2012 auf 120 Gramm pro Kilometer zu begrenzen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Twike 5 Auf drei Rädern bis zu 500 km weit Twike 5 schafft mit Pedal-Unterstützung 200 km/h Zusammenarbeit Mercedes und BMW Kooperationen zwischen den Herstellern Wer mit wem in der Autoindustrie
SUV Porsche Cayenne Coupé Porsche Cayenne Coupé (2019) Sportliche Lifestyle-Version des SUV Porsche Cayenne Coupé, Exterieur Porsche Cayenne Coupé im Schnellcheck Passt der Fond auch für Erwachsene?
Mittelklasse Xpeng E28 Xpeng E28 (2019) Das ist Chinas Tesla Model 3-Rivale Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken