Mercedes Concept A

Neue A-Klasse - der coolste Mercedes

Mercedes Concept A, A-Klasse-Studie Foto: Mercedes 35 Bilder

Die Studie Mercedes Concept A feiert auf der Auto Shanghai ihre Weltpremiere. Sie gibt einen Ausblick auf die kommende A-Klasse. Als Antrieb dient ein neuer Vierzylinder-Benziner mit 210 PS.

2012 steht sie an, die Wachablösung, die designtechnisch einer kleinen Revolution gleichkommt. Dann weicht das Van-artige Design der aktuellen Mercedes A-Klasse einer eher coupéhaften und deutlich emotionaler gestalteten Silhouette. Eine A-Klasse, die Emotionen weckt?  Die Studie Mercedes Concept A gibt bereits einen recht konkreten Ausblick auf das, was bereits ab 2012 als Serienfahrzeug bei den Händlern stehen wird.

Mercedes Concept A
Mercedes A-Klasse Konzept (Autosalon Genf 2012) 1:03 Min.

Dynamisches, cooles Design

Mit einem deutlich dynamischeren Design will Mercedes die Kompaktklasse kräftig aufmischen - wie die Studie Mercedes Concept A beweist. Das Team um Designchef Gorden Wagener verabschiedete sich bewusst vom Van-Design des Vorgängers und kreierte ein betont sportliches Fahrzeug, das vor allem eines sein soll: cool. Ganz neue Töne also, die da aus Stuttgart zu vernehmen sind.

Dabei ließen sich Gorden Wagener und sein Team beim Design des Mercedes Concept A sowohl von Wind und Wellen wie auch vom Flugzeugbau inspirieren. Die Front mit dem steil stehenden Kühlergrill erinnert stark an Mercedes SLS AMG und Mercedes CLS. Das Serienmodell wird dieses Stilelement nahezu unverändert übernehmen. Die Seitenlinie prägen gegenläufige Sicken, die zum Heck hin aufeinander zulaufen und so den dynamischen Eindruck verstärken. Die Dachlinie fällt nach hinten steil ab. Die Karosserieüberhänge fallen extrem kurz aus, was den sportiven Charakter des Mercedes Concept A zusätzlich unterstreicht.

Neuer Vierzylinder-Motor mit 210 PS

Sportliche Fahrleistungen verspricht der neue, direkteinspritzende Vierzylinder-Benziner der M270-Baureihe, der quer über der Vorderachse platziert ist und von einem Turbolader unter Druck gesetzt wird. Der Motor schöpft aus zwei Litern Hubraum 210 PS, die über ein Doppelkupplungsgetriebe an die Vorderräder übertragen werden. Dank der bereits aus anderen Mercedes-Modellen bekannten BlueEfficiency-Technologie soll sich der  Mercedes Concept A durch einen zeitgemäß-niedrigen Verbrauch auszeichnen.

Unter dem Blechkleid wartet der Mercedes Concept A unter anderem mit einem radarbasierten Kollisionswarnsystem und einem adaptiven Bremsassistenten auf. Diese Fahrerassistenzsysteme dürften dann ab 2012 auch in der neuen Mercedes A-Klasse Einzug halten.

Innenraum im Stile eines Flugzeug-Cockpits

Bei der Gestaltung des Innenraums des Mercedes Concept A stand das Thema Flugzeugdesign im Fokus. Während die Lüftungsdüsen den Triebwerken eines Jets nachempfunden sind, erinnert der Schalthebel an den Schubumkehrhebel eines Flugzeug-Cockpits. Die Instrumenten-Beleuchtung des Mercedes Concept A zündet förmlich den Nachbrenner: die rote Beleuchtung soll an einen Jet erinnern. Das Armaturenbrett ist mit einem durchsichtigen und dehnbaren Stoff bespannt.

Mit der Studie Mercedes Concept A und der auf ihr basierenden neuen A-Klasse beschreitet Mercedes zweifellos neue Wege. Dynamisch und cool soll der neue Kompakte aus Stuttgart werden. Anders als beim Vorgänger stand dabei nicht ein möglichst großzügiges Raumangebot im Fokus. Auch die von vielen A-Klasse-Käufern so geschätzte hohe Sitzposition wird mit dem Modellwechsel der Vergangenheit angehören. Stattdessen will Mercedes mit der A-Klasse zukünftig neue Kunden gewinnen.

Die Wachablösung, sie steht also kurz bevor. Wer dennoch nicht auf reichlich Platz und eine hohe Sitzposition verzichten möchte, den verweist Mercedes zukünftig auf die neue B-Klasse. Der neue Kompaktvan debütiert nämlich bereits im Herbst 2011.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 03/2019, ADAC-Test SCR-Nachrüst-Katalysatoren Abschluss März 2019 SCR-Nachrüst-Katalysatoren für Euro 5-Diesel ADAC sieht Licht und Schatten im Langzeittest Zapfsäulen Diesel Tanken Tankstelle Naturprodukt vs. Mineralöl Palmöl raus aus dem Diesel
SUV Fiat 500X 1.6 Multijet, Exterieur Fiat 500X 1.6 Multijet im Dauertest Kleiner Fiat-SUV mit Langzeitqualitäten? Tesla Model Y (2020) Tesla Model Y (2020) vorgestellt Funktional wie ein SUV, fährt wie ein Sportwagen
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken