Mercedes erhöht die Preise

Foto: Daimler-Chrysler

Daimler-Chrysler erhöht mit Wirkung zum 9. Februar 2004 die Preise für die Mercedes-Benz-Pkw um durchschnittlich 0,8 Prozent. Nach Angaben des Stuttgarter Autobauers werden jedoch Kaufaufträge, die bis zu diesem Stichtag vorliegen, noch vier Monate zu den bisherigen Preisen berechnet.

Mit der Preisanpassung folgt Mercedes der Konkurrenz von VW, Audi und BMW, die bereits im Dezember die Preise für ihre Fahrzeuge angehoben hatten.

Vom 9. Februar an gelten folgende Preise: Der Einstieg in die A-Klasse-Baureihe kostet künftig 232 Euro mehr. Für 17.168 Euro statt 16.936 Euro steht das Basismodell, der 82 PS starke A 140, in der Liste. Der A 170 mit dem 95 PS starken Common-Rail-Diesel wird zum Beispiel ebenfalls um 232 Euro teurer und kostet fortan 19.546 Euro.

Eine Klasse darüber macht sich die Preissteigerung schon deutlicher bemerkbar. Das C-Klasse-Sportcoupé mit dem 143 PS starken Kompressor-Motor kommt nunmehr auf 26.042 Euro - mithin 928 Euro teurer. Das Limousinen-Pendant steht ab 27.898 Euro in der Liste und erfährt die gleiche Teuerungsrate. Auch in der Dieselfraktion legten die Preise um 928 Euro zu. So kostet ab dem genannten Termin der C 200 CDI 28.536 Euro statt bislang 27.608 Euro.

S 320 CDI: Plus 1.218 Euro

Im Bereich der E-Klasse geht´s bei den Preisen weniger weit nach oben. Hier erreicht die Preisansteigerung in Euro den Wert 522. Demnach kostet der E 200 Kompressor 35.728 Euro und das Diesel-Einsteigermodell E 200 CDI ab 34.104 Euro. Keine einheitliche Steigerungen scheint es im Luxus-Segment bei Mercedes zu geben. So ist die S-Klasse mit dem 245 PS starken Sechszylinder-Benziner um 1.102 Euro teurer geworden. Der Luxusliner kostet künftig 64.902 Euro. Das Diesel-Einsteiger-Modell, der S 320 CDI, steigt im Preis sogar um 1.218 Euro auf 61.538 Euro.

Im Vergleich dazu haben die Stuttgarter beim CLK die Preise in absoluten Zahlen nur moderat erhöht. Für 640 Euro mehr steht das CLK-Coupé künftig in den Showrooms - Endpreis: 36.540 Euro. Und auch die Offroad-Riege bekommt ihr Preisplus ab. 754 Euro mehr dürfen Förster und Co künftig mehr an der Mercedes-Kasse zahlen, wenn sie sich für den ML 270 CDI mit dem 163 PS starken Fünfzylinder-Diesel entscheiden.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Seat Arona 1.5 TSI, Exterieur Alle Seat-Modelle mit Euro 6d-Temp Das Angebot ist überschaubar
Beliebte Artikel Preisrunde BMW zieht nach Audi erhöht die Preise
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche Impressionen - VLN 2018 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring-Nordschleife VLN 2018 im Live-Stream Das siebte Rennen hier live!
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus