Mercedes G LAPV 6.1

Offenes Konzeptmodell, schwer gepanzert

Mercedes auf der Eurosatory Paris 2016 Foto: Mercedes 10 Bilder

Der gepanzerte Mercedes G LAPV ist Basis eines neuen Konzeptautos, das Mercedes jetzt auf der Messe Eurosatory vorgestellt hat.

Mit dem „Light Armoured Patrol Vehicle“ hat Mercedes eine schussfeste Version der G-Klasse für militärische Einsätze im Programm. Auf der Basis des LAPV 6.1-Fahrgestells, das mit Portalachsen und Doppelfederbeinen für Aufsehen sorgt, haben die Stuttgarter nun ein offenes Konzeptauto vorgestellt.

Offenes LAPV

Das lange Modell bietet Minenschutz und einen ballistischen Schutz bis Hüfthöhe. Der Überrollkäfig fällt besonders massiv aus. Durch den Entfall des geschützten Dachs wächst die Nutzlast entsprechend.

Das LAPV-Konzeptfahrzeug kann z. B. eine Trage aufneh­men, um Verletzte schnell aus unmittelbaren Gefahrenzonen zu bergen (MedEvac). Alternativ lässt sich das Fahrzeug mit Sitzen für bis zu sechs voll ausgerüstete Soldaten ausrüsten. Die verbleibende Zulademöglichkeit für Aus­rüstung, Gerät und Verpflegung ermöglicht auch längere Patrouilleneinsätze.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Erlkönig Mercedes G-Klasse LAPV Mercedes G-Klasse LAPV Erlkönig Update für den Panzerwagen Mercedes G LAPV 6.1 Militär Military Eurosatory Mercedes LAPV Enok Panzer-G für den Anti-Terror-Einsatz
Anzeige
Sportwagen TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle Puritalia Berlinetta Puritalia Berlinetta Sport-Coupé mit 965-Hybrid-PS
SUV Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar Land Rover Discovery SVX IAA 2017 Land Rover Discovery SVX Ende vor Anfang
Oldtimer & Youngtimer 04/2012, Mercedes G-Klasse Mercedes G-Klasse Historie 40 Jahre Mercedes G Lamborghini Miura SV Polo Storico Jean Todt (2019) Lamborghini Miura SV Polo Storico Jean Todts neuer alter Lamborghini