Mercedes auf der Eurosatory Paris 2016 Mercedes
Mercedes auf der Eurosatory Paris 2016
Mercedes auf der Eurosatory Paris 2016
Mercedes auf der Eurosatory Paris 2016
Mercedes auf der Eurosatory Paris 2016 10 Bilder

Mercedes G LAPV 6.1

Offenes Konzeptmodell, schwer gepanzert

Der gepanzerte Mercedes G LAPV ist Basis eines neuen Konzeptautos, das Mercedes jetzt auf der Messe Eurosatory vorgestellt hat.

Mit dem „Light Armoured Patrol Vehicle“ hat Mercedes eine schussfeste Version der G-Klasse für militärische Einsätze im Programm. Auf der Basis des LAPV 6.1-Fahrgestells, das mit Portalachsen und Doppelfederbeinen für Aufsehen sorgt, haben die Stuttgarter nun ein offenes Konzeptauto vorgestellt.

Offenes LAPV

Das lange Modell bietet Minenschutz und einen ballistischen Schutz bis Hüfthöhe. Der Überrollkäfig fällt besonders massiv aus. Durch den Entfall des geschützten Dachs wächst die Nutzlast entsprechend.

Das LAPV-Konzeptfahrzeug kann z. B. eine Trage aufneh­men, um Verletzte schnell aus unmittelbaren Gefahrenzonen zu bergen (MedEvac). Alternativ lässt sich das Fahrzeug mit Sitzen für bis zu sechs voll ausgerüstete Soldaten ausrüsten. Die verbleibende Zulademöglichkeit für Aus­rüstung, Gerät und Verpflegung ermöglicht auch längere Patrouilleneinsätze.

Auch interessant

Das große AMG Drag Race
Das große AMG Drag Race
25:07 Min.
Mercedes G-Klasse
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Mercedes G-Klasse
Mehr zum Thema SUV (Sport Utility Vehicle)
Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio Facelift
Fahrberichte
BMW X5 xDrive 30d
Tests
VW Nivus
Neuheiten