Notbremsassistent Foto: press-inform
Mercedes ESF 2009 Sicherheitsexperimentalfahrzeug
Mercedes ESF 2009 Sicherheitsexperimentalfahrzeug
Mercedes ESF 2009 Sicherheitsexperimentalfahrzeug
Mercedes ESF 2009 Sicherheitsexperimentalfahrzeug
34 Bilder

Mercedes-Innovationen

Über 1.000 "grüne" Patente in 2009

Der Autobauer Mercedes-Benz hatte im Jahr 2009 insgesamt 2.070 Patenterstanmeldungen zu verzeichnen. Mehr als die Hälfte der angemeldeten Neuentwicklungen entfallen auf "grüne" Technologien, davon allein 720 im Bereich Antriebsstrang (35 Prozent).

Große Fortschritte will der Autobauer dabei vor allem bei der Energieeffizienz, der Abgasnachbehandlung, der Brennstoffzelle und der Batterietechnik erzielt haben. Rund 14 Prozent der Patenterstanmeldungen entfallen auf die Bereiche Produktionstechnik und neue Materialien. Dazu zählen unter anderem Leichtbau-Materialien und Produktionsverfahren, zum Beispiel für CFK, sowie umweltfreundliche Herstellungsprozesse. Insgesamt blickt Mercedes in 125 Jahren Automobilbau auf über 80.000 Patentanmeldungen zurück.

Innovationen für die Serie

Zu den neuen Innovationen zählt beispielsweise die Einführung des radargestützten Bremsassistenten BAS in der neuen B-Klasse. Für Modelle der Oberklasse steht mit der Kamera-basierten Magic Body Control eine weitere Innovation im Fahrwerksbereich kurz vor der Serienreife und wird in der nächsten S-Klasse seine Premiere feiern. Neu bei Mercedes ist auch der "digitale Prototyp", ein Mithilfe von Hochleistungscomputern erstelltes virtuelles Modell, dass Entwicklern sehr früh ermöglicht neue Autos ganzheitlich in vielen Fahrsituationen zu testen, bevor das Fahrzeug real existiert.

Zur Startseite
Mercedes
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Mercedes
Lesen Sie auch
Neuheiten Mercedes
Mercedes A-Klasse E-Cell, E-Auto, Elektroauto
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Tesla Model S brennt
Sicherheit
Renault Kangoo Z.E. Concept
E-Auto
Zero Labs Electric Classic Ford Bronco
E-Auto