Sitzprobe Mercedes-Maybach Pullman auf dem Autosalon Genf

Heute ein König

Mercedes-Maybach Pullman Sitzprobe Foto: Stefan Baldauf 54 Bilder

Der neue Pullman tritt in die Fußstapfen des legendären 600ers und ist zugleich das zweite aktuelle Modell, das mit dem Label Maybach geadelt wird. Die neue Staatskarosse debütiert auf dem Genfer Autosalon - und wir konnten im Fond Platz nehmen.

10 Zentimeter mehr Kopffreiheit im Mercedes-Maybach Pullman

Regierungen, Herrscher- und Königshäuser auf der ganzen Welt - aufgepasst. Hier kommt der neue Mercedes-Maybach Pullman. Mit einer Länge von 6,50 Meter ist er schon äußerlich eine imposante Erscheinung. Gegenüber der Mercedes-Maybach S-Klasse hat der Pullman noch einmal um 1.053 mm in der Länge zugelegt. Der Radstand beträgt jetzt stattliche 4.418 mm. Der Pullman ist mit 1.598 mm zudem über 100 mm höher als eine Mercedes S-Klasse, was zu einer deutlichen Vergrößerung der Kopffreiheit führt. Die wahren Werte der Chauffeurs-Limousine verbergen sich aber im Fond des Luxusliners, oder nennen wir es besser gleich Lounge.

>>> Seite 2: So sitzt es sich im Maybach Pullman <<<

Auf einer Fläche auf der Vans ganze Großfamilien unterbringen, werden im Mercedes-Maybach hinter der elektrisch absenk- und verdunkelbaren Trennwand großzügiste vier Einzelsitze in einer Vis-à-vis-Sitzanordnung positioniert. Wer in Fahrtrichtung reist, genießt allen Komfort der Executive-Sessel und eine nahezu unermesslicher Beinfreiheit. Für die perfekte Sitzposition sorgen unzählige Verstellmöglichkeiten von Lehnen, Sitzflächen und Fußstützen. Die weit zurückgesetzte Sitzposition bietet den VIP-Passagieren Schutz vor neugierigen Blicken, die langen Türen sorgen für barrierefreien Zustieg. Für noch mehr Privatsphäre sorgen Vorhänge. Den beiden weiteren Gästen bleiben nur ausklappbare Sitze, die auf Wunsch auch ganz weggelassen werden können.

Immer mit an Bord ist die Komplettausstattung mit Leder, am Dachhimmel informieren Maybach-typisch drei Analoginstrumente die Fondpassagiere über Außentemperatur, Geschwindigkeit und Uhrzeit. Die Infotainment-Anforderungen bestreitet der Maybach-Mercedes Pullman mit einem elektrisch ausfahrbaren 18,5-Zoll-Monitor hinter der Trennwand und einem Burmester-High-End-Soundsystem.

>>> Seite 2: So sitzt es sich im Maybach Pullman <<<

Mercedes-Maybach Pullman kostet ab 500.000 Euro

Wie der normale Mercedes-Maybach verügt auch die Pullman-Variante über zwei Antriebsoptionen. Top-Modell ist der Mercedes-Maybach Pullman S 600 mit einem Sechsliter-V12 mit 530 PS und 830 Nm. Sollte es tatsächlich weniger sein dürfen, steht noch der 4,7-Liter-Biturbo-V8 mit 455 PS und 700 Nm im Mercedes-Maybach Pullman S 500 zur Wahl.

Die Preise für den Mercedes-Maybach Pullman starten bei rund einer halben Million Euro, selbstverständlich lässt sich der Pullman wieder in höchstem Maße individualisieren und so der Preis beeinflussen. Die ersten Kunden erhalten ihren Pullman Anfang 2016.

Übersicht: Sitzprobe Mercedes-Maybach Pullman in Genf
Neues Heft
Top Aktuell Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup
Beliebte Artikel Gepanzerte Limousinen Ritter kugelfest S 600 Pullmann Neue Staatskarosse
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Lamborghini Murciélago SuperVeloce Lamborghini Murcielago-Kopie Iraner klonen Supersportwagen Porsche 911 Cabrio O.CT Tuning Porsche 911 (991.2) Tuning Wenn der Turbo nicht mehr reicht
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018 10/2018, Lanzante Porsche 930 mit Formel-1-Motor Porsche 930 mit Formel-1-Motor Alter 911 Turbo mit McLaren-Herz