Mercedes-Museum

Virtueller Gratis-Rundgang

Foto: Daimler-Chrysler 52 Bilder

Wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am 19. Mai das neue Mercedes-Benz- Museum in Stuttgart eröffnet, erwartet Museumschef Max-Gerrit von Pein jährlich etwa 750.000 Besucher - und die müssen künftig für ihren Besuch bezahlen.

War das alte Museum auf dem Werksgelände noch für alt und jung kostenfrei, so sollen die Besucher des neuen Komplexes für ihr Interesse bezahlen müssen. Der Eintritt für Erwachsene kostet acht Euro, Kinder bis 14 Jahren zahlen nichts.

Die Kosten für den Bau vor den Toren des Stammwerkes in Untertürkeim bezifferte er auf rund 150 Millionen Euro. In dem vom niederländischen Architekten Ben van Berkel entworfenen Gebäude in Form einer Doppelhelix werden 160 Fahrzeuge und weitere rund 1.500 Exponate gezeigt.

Angeschlossen ist das Mercedes-Benz-Markencenter mit der Neuwagenkollektion, Werkstätten und einer Eventfläche für bis zu 30.000 Menschen. Das neue Mercedes-Museum ist vom 20. Mai an täglich außer montags für das Publikum geöffnet.

Links in den Links gibt es übrigens den Museums-Rundgang gratis.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote