Mercedes-Museum

Virtueller Gratis-Rundgang

Foto: Daimler-Chrysler 52 Bilder

Wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am 19. Mai das neue Mercedes-Benz- Museum in Stuttgart eröffnet, erwartet Museumschef Max-Gerrit von Pein jährlich etwa 750.000 Besucher - und die müssen künftig für ihren Besuch bezahlen.

War das alte Museum auf dem Werksgelände noch für alt und jung kostenfrei, so sollen die Besucher des neuen Komplexes für ihr Interesse bezahlen müssen. Der Eintritt für Erwachsene kostet acht Euro, Kinder bis 14 Jahren zahlen nichts.

Die Kosten für den Bau vor den Toren des Stammwerkes in Untertürkeim bezifferte er auf rund 150 Millionen Euro. In dem vom niederländischen Architekten Ben van Berkel entworfenen Gebäude in Form einer Doppelhelix werden 160 Fahrzeuge und weitere rund 1.500 Exponate gezeigt.

Angeschlossen ist das Mercedes-Benz-Markencenter mit der Neuwagenkollektion, Werkstätten und einer Eventfläche für bis zu 30.000 Menschen. Das neue Mercedes-Museum ist vom 20. Mai an täglich außer montags für das Publikum geöffnet.

Links in den Links gibt es übrigens den Museums-Rundgang gratis.

Neues Heft
Top Aktuell Tesla Supercharger Tesla Supercharger Kostenloses Laden ist Geschichte
Beliebte Artikel 1977 Toyota FJ40 Land Cruiser Kauftipp SUV Young- und Oldtimer Zehn Oldie-Offroader Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser Ford Bronco 2020 Neuer Ford Bronco 2020 Erste Bilder vom Kult-Geländewagen
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden