Mercedes prüft Bau des CLS bei Karmann oder Magna

Foto: Mercedes 14 Bilder

Mercedes prüft, ob das viertürige Oberklasse-Coupé CLS künftig nicht mehr im Werk Sindelfingen, sondern bei den Auftragsfertigern Karmann oder Magna Steyr gebaut wird.

Mercedes-Produktionsvorstand Rainer Schmückle sagte im Gespräch mit auto motor und sport: "Es gibt in der Tat Überlegungen zu diesem Thema. Aber das stellt auch immer einen gewissen Aufwand dar, weil Sie in jedem Fall die Qualität in der Fertigung sicherstellen müssen."

Produktion beim Auftragsfertiger bietet sich an

Der CLS, der seit 2004 auf dem Markt ist, hat in Deutschland zum Ende seines Lebenszyklus mit Absatzrückgängen zu kämpfen. 2007 setzte Mercedes bundesweit noch 4.533 CLS ab und erreichte damit einen Marktanteil von 15 Prozent im Oberklassesegment. Allerdings ging der Absatz im Vergleich zu 2006 um 20,6 Prozent zurück. Als Auslaufmodell würde sich die Produktion bei einem Auftragsfertiger anbieten. Schmückle kündigte eine rasche Entscheidung an. "Es wird sich voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte entscheiden."

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Lithium-Ionen-Batterie European Battery Union (EBU) Neues Konsortium für Akku-Fertigung gegründet Nuro Autonomes Lieferfahrzeug Autonomes Lieferfahrzeug Nuro R1 Selbstfahrendes Auto für Same-Day-Bestellungen
SUV 03/2019, Adventum SUV Coupé von Niels van Roij Adventum SUV Coupé Niels van Roij baut zweitürigen Range Rover Erlkönig BMW iX3 BMW iX3 (2020) im VIDEO Hier testet BMW den vollelektrischen SUV
Mittelklasse Tesla Model 3, Hyundai Kona Hyundai Kona Elektro und Tesla Model 3 Performance Zwei Mittelklasse-Revoluzzer im Test Xpeng E28 Xpeng E28 (2019) Das ist Chinas Tesla Model 3-Rivale
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken