Mercedes SL

Neues Kraft-Duo

Foto: Daimler-Chrysler 11 Bilder

AMG steht bei Mercedes für leistungsstarke Versionen. Jetzt kommen auch der SL 55 AMG und der SL 65 AMG in den Genuss des Facelifts und weiterer technischer Neuerungen. Beide feiern auf dem Auto Salon in Genf Weltpremiere.

Der SL 55 gibt künftig den Einstiegs-AMG in die Roadster-Baureihe. Der bekannte 5,5-Liter-Kompressor-V8 wurde mit einem neuen mechanischen Lader versehen sowie mit neuen Drosselklappen und einer neuen Motorsteuerung bestückt. Unter dem Strich stieg die Leistung damit von 500 auf 517 PS, das maximale Drehmoment kletterte von 700 auf 720 Nm. Im Sprint von Null auf 100 km/h kann der Neue seinen Vorgänger so mit 4,5 Sekunden um 0,2 Sekunden unterbieten. Die Höchstgeschwindigkeit bleibt weiter auf 250 km/h begrenzt.

Nochmals deutlich mehr Potenzial bietet der SL 65 AMG, unter dessen Haube ein 612 PS starker Sechsliter-V12-Motor mit Biturboaufladung schlummert. Mit seinem maximalen Drehmoment von 1.000 Nm beschleunigt das SL-Topmodell in 4,2 Sekunden von Null auf 100 km/h, wird aber ebenfalls bei 250 km/h elektronisch eingebremst.

Beim Sportfahrwerk, einem weiterentwickelten ABC-Fahrwerk, und der Verbundbremsanlage mit Sechskolben-Zangen an der Vorderachse herrscht Gleichklang. Das Sperrdifferenzial mit 40 prozentiger Sperrwirkung hat der SL 65 dem 55 aber voraus.

Optisch markieren spezielle Frontschürzen, 18 Zoll-Leichtmetallfelgen, ein neuer Kühlergrill sowie eingefärbte Heckleuchten und Sportauspuffanlagen die Eigenständigkeit der AMG-Versionen. Im Innenraum kennzeichnen neue Carbon-Applikationen und Schaltpaddels den aktuellen Jahrgang. Ein neues Hauptmenü im Kombi-Instrument fungiert als Multifunktionsanzeige oder Racetimer, zur Überwachung von Rundenzeiten, Durchschnitts- und Höchstgeschwindigkeiten sowie Rundenlängen.

Exklusiv wie die Technik der AMG-Modelle fällt auch die Preisgestaltung aus. Mit 133.980 Euro stellt der SL 55 den Einstieg in in SL-AMG-Welt dar. Zwei Zylinder und 95 PS mehr kosten bei Mercedes im SL 65 dann schon ab 206.132 Euro.

Neues Heft
Top Aktuell Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Beliebte Artikel 11/2018, Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender des VW-Konzerns VW überarbeitet 5-Jahres-Plan 44 Milliarden für E-Autos 11/2018, JLR GLOSA Jaguar Land Rover GLOSA Neuer Assistent auf V2X-Basis
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu