6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes V-Klasse Rise

Van-Einstieg wird günstiger

Mercedes V-Klasse Rise Foto: Mercedes 3 Bilder
IAA 2017

Die Mercedes V-Klasse wendet sich an Käufer mit viel Platzbedarf. Der Großraumvan ist aber nicht ganz günstig. Mit der neuen Version Rise senken die Schwaben den Grundpreis für die V-Klasse um gut 9.000 Euro.

24.08.2017 Uli Baumann 2 Kommentare

Bislang startete die Preisliste der Mercedes V-Klasse bei 44.018 Euro für den V 200 d mit einem 136 PS starken 2,1-Liter-Turbodiesel-Vierzylinder und kompaktem Radstand. Mit der neuen Modellvariante V-Klasse Rise drückt Mercedes den Grundpreis des Vans unter die 35.000-Euro-Schwelle. Eine Preissenkung um gut 9.000 Euro. Das neue Modell ist ab sofort bestellbar und kostet ab 34.990 Euro. Zu den Kunden rollt der neue Van dann ab September. Zuvor feiert die Mercedes V-Klasse Rise noch ihre Weltpremiere auf der IAA in Frankfurt.

Die Mercedes V-Klasse Rise gibt es als Kompakt-Variante oder als Lang-Version. Das Raumangebot und die Grundfunktionalität des Vans bleibt erhalten, reduziert wird bei der Ausstattung. Die V-Klasse Rise bietet serienmäßig Platz für fünf Personen, wobei die Fondpassagiere auf einer Dreierbank Platz finden. Auf Wunsch und gegen Aufpreis kann die Anzahl der Sitzplätze auf bis zu acht erweitert werden. Der Rise rollt auf 16-Zoll-Stahlrädern, kann aber auch mit Leichtmetallfelgen ausgerüstet werden. Zur weiteren Serienausstattung zählen Stoffsitzbezüge und schwarze Zierelemente. Aufpreisfrei stehen 5 Farben zur Wahl, nahezu alle anderen Ausstattungen kosten Aufpreis.

Nur zwei Motoren zur Auswahl

Auf der Motorenseite stehen zwei Diesel zur Wahl. Neben dem Basisdiesel im 200 d mit 136 PS ist das der 163 PS starke V 220d. Beide Aggregate werden mit einem manuellen Sechsganggetriebe kombiniert. Gegen Aufpreis ist auch eine Siebengang-Automatik zu haben. Nicht zu haben ist der 190 PS starke Selbstzünder aus dem V 250 d im Rise.

Wer günstig einsteigen, aber dennoch aufrüsten will, kann den Rise mit verschiedenen Ausstattungspaketen und Sonderausstattungen hochrüsten. Auch die Sicherheitsausstattung der V-Klasse Rise lässt sich mit verschiedenen optionalen Assistenzsystemen weiter verbessern.

Der Grundpreis für den V 200 d Kompakt liegt bei 34.990 Euro, der V 200 d mit langem Radstand kostet wenigstens 36.485 Euro. Der Mercedes V 220 d Kompakt ist nicht unter 36.366 Euro zu haben, der V 220 d mit langem Radstand kostet ab 37.223 Euro. Hinweis für Kaufwillige: In der Preisliste der V-Klasse ist der Rise nicht zu finden, nur im Konfigurator auf der Mercedes-Website.

Anzeige
01/2014, Mercedes V-Klasse, Sperrfrist 30.1.2014 21.00 Uhr Mercedes-Benz V-Klasse ab 397 € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Neuester Kommentar

Wenn man einen Vito Tourer Base mit diesem Motor konfiguriert, kommt man ohne nennenswerte Sonderausstattung auf einen etwas höheren Preis. Und die V-Klasse Rise hat das hübschere Armaturenbrett und wohl wenigstens eine manuelle Klimaanlage.

Den höheren Preis des Vitos kann ich mir eigentlich nur damit erklären, dass bei den Nutzfahrzeugen ein weit höherer Spielraum für Nachlässe ist als bei den PKW.

Übrigens schade, dass es in der EU nicht den Benziner des Metris gibt.

mschlenker 24. August 2017, 10:15 Uhr
Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, Ausgabe 22/2017, Heftvorschau
Heft 22 / 2017 12. Oktober 2017 202 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden