Mercury Milan

Junge, kommt bald wieder

Foto: Ford 4 Bilder

Mit der neuen Mittelklasse-Limousine Milan will die Ford-Tochter zunehmend jüngere Kunden ins Mercury-Lager locken. Premiere feiert Milan auf der Chicago Auto Show.

Die technische Plattform für den Milan stammt vom Mazda 6, das Design folgt der aktuellen Mercury-Linie. An der Front dominiert der mächtige Aluminium-Kühlergrill mit seinen senkrechten Streben, am hohen Heck setzten großflächige LED-Rückleuchten Akzente.

Dem Innenraum verleihen Aluminium-Applikationen einen sportlichen Touch, eine umklappbare und teilbare Rückbank macht die Limousine variabel.

Der Antriebsstrang des Milan stammt aus dem Ford-Regal. Basistriebwerk ist ein 2,3-Liter-Vierzylinder mit 160 PS und 203 Nm, das mit einem manuellen Fünfgang-Getriebe oder einer Fünfgang-Automatik gekoppelt werden kann. Darüber rangiert ein Dreiliter-V6, der es auf 210 PS und 271 Nm bringt und mit einer Sechsgang-Automatik operiert.

In gut einem Jahr soll zum Frontantrieb dann auch optional eine Allradantriebsversion stoßen, ab 2008 soll der Milan dann gar zum zweiten Voll-Hybriden nach dem Mariner aus dem Hause Mercury werden. Weniger weit in der Zukunft liegt der Marktstart des Milan, der schon im Herbst 2005 auf den US-Markt kommen soll.

Neues Heft
Top Aktuell Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Beliebte Artikel Mercury will Sicherheit 10/2018, CUPRA Ateca Unterwegs im CUPRA Ateca Kraft und Design begeistern Barcelona
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu