MG Rover Deutschland unter Insolvenz-Verwaltung

Foto: MG Rover

Alle acht nationalen Vertriebsgesellschaften der MG Rover Group Ltd in Europa - Deutschland, Holland, Belgien/Luxemburg, Spanien, Italien, Portugal, Frankreich und Irland - stehen unter Insolvenz-Verwaltung der Finanz-Berater von PricewaterhouseCoopers (PwC).

Nach Mitteilung der Deutschland-Vertriebsgesellschaft komme dabei "europäisches Recht zur Anwendung, das den Unternehmen die Möglichkeit gibt, ihre Geschäfte fortzusetzen.“ Weiter heißt es: "Die Ernennung der Finanzberater von PwC bezweckt, die Betreuung der Kunden und der Handelspartner weiterhin konstruktiv zu handhaben. Darüber hinaus soll sicher gestellt werden, dass der Vertrieb von linksgesteuerten Fahrzeugen auf den kontinentalen Märkten kontrolliert weitergeführt wird.“

Nach Angaben einer MG Rover-Sprecherin sind derzeit in allen europäischen Gesellschaften mehrere PwC-Experten damit beschäftigt, den jeweiligen Status der Organisationen aufzunehmen. Der Fahrzeug-Bestand bei MG Rover (Neuwagen, junge Neuwagen und Gebrauchte) reiche derzeit für rund vier Monate, ohne die Fahrzeuge, die die Händler noch vorhalten. Bei MG Rover in Neuss sind derzeit rund 50 Mitarbeiter fest angestellt.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Tesla Model 3 (2019) Kein Kauf nach Leasing mehr Tesla will aus Leasingfahrzeugen Robotaxis machen Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Exterieur Lieferzeiten für Elektroautos und Hybride Audi E-Tron mit Startschwierigkeiten
SUV Zero Labs Electric Classic Ford Bronco Zero Labs Ford Bronco Restomod mit Elektroantrieb Jaguar F-Pace SVR 2019 Jaguar F-Pace SVR im Fahrbericht Power-SUV mit Rockstar-V8
Mittelklasse Tesla Model S P100D 4x4 - Test Tesla will schon 2020 vollautonom fahren Kein Lidar und Samsung-Prozessor statt Nvidia Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43, Exterieur Audi SQ5 gg. Mercedes-AMG GLC 43 Sportliche Mittelklasse-SUV im Test
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken