MG Rover

neue Motoren, neue Varianten

MG und Rover erweitern in diesen Wochen ihr Modellangebot in Deutschland um neue Motor- und Karosserie-Varianten.

Den MG ZR gibt es ab sofort für einen Aufpreis von rund 500 Euro auch als Fünftürer. Gleichzeitig bieten die Briten im sportlichen Bruder des Rover 25 neben dem 1,8-Liter-Motor mit 118 kW (160 PS) künftig auch ein 1,4-Liter-Aggregat an.

Der Vierzylinder leistet nach Werksangaben 76 kW (103 PS) und entwickelt ein maximales Drehmoment von 123 Nm. Damit beschleunigt das Fahrzeug in zehn Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h. Den Verbrauch gibt MG Rover mit durchschnittlich 6,8 Litern Super an. Mit der neuen Motorvariante sinkt der Einstiegspreis in die MG ZR-Reihe nach Hersteller-Angaben um 4.000 auf 15.795 Euro.

In wenigen Wochen soll es nach Angaben des Importeurs auch eine Reihe neuer Motorvarianten für die Limousine und den Rover 75 Kombi geben. So ersetzt ein 1,8-Liter großes Turbo-Aggregat mit 110 kW (150 PS) künftig den 2,0-Liter-V6-Motor. Für Diesel-Kunden gibt es dann aus dem Konzernregal von BMW ein neues Common-Rail-Aggregat mit 96 kW (130 PS) statt der bislang eingesetzen Maschine mit 85 kW (116 PS).

Neues Heft
Top Aktuell Audi e-tron GT Audi e-Tron GT (2020) Mit dem Taycan-Klon durch L.A.
Beliebte Artikel Batterie-Wechselstation von Nio Nio-Wechselakkus: Erster Check Batterietausch in fünf Minuten Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507