Microsoft und Blaupunkt suchen Wege

autouniversum – Die auf Windows CE basierende Technik soll die Verknüpfung von Navigationssystemen und Routenplanern im Internet ermöglichen.

Microsoft und Blaupunkt wollen gemeinsam ein Navigations- und Telematik-System für den Einsatz im Auto entwickeln. Die auf Microsoft Windows CE basierende Technik soll die Verknüpfung von Navigationssystemen und Routenplanern im Internet ermöglichen. Der Einsatz von CD-Roms würde damit überflüssig, gleichzeitig wäre es möglich, vom Auto aus beispielsweise Kinokarten oder Restauranttische zu reservieren. Die beiden Firmen hoffen, die ersten Produkte in Kürze auf den Markt bringen zu können.

Anfang des Monats hatte Microsoft mit Car.NET bereits ein auf Spracherkennungsprogrammen basierendes System vorgestellt, dass es dem Nutzer ermöglicht, zum Beispiel seine E-Mails abzuhören oder Inhalte aus dem Internet zu laden, ohne die Hände vom Steuer zu nehmen.

Nach Expertenmeinung werden bereits im Jahr 2006 50 Prozent aller Neuwagen und 90 Prozent aller Luxus-Autos über solche Systeme verfügen.

Neues Heft
Top Aktuell Mercedes A 45 AMG Wegen Diesel-Rückrufen Daimler mit Gewinnwarnung
Beliebte Artikel VW MEB Modularer Elektrobaukasten (MEB) VWs E-Autos so günstig wie Diesel Ford GT Heritage-Edition Gulf Oil Ford GT Produktionsvolumen aufgestockt
Anzeige
Sportwagen BMW Z4 M40i, Supertest, Exterieur BMW Z4 M40i im Supertest Sportwagen-Comeback des Jahres Ford GT Heritage-Edition Gulf Oil Ford GT Produktionsvolumen aufgestockt
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018