Microsoft und Blaupunkt suchen Wege

autouniversum – Die auf Windows CE basierende Technik soll die Verknüpfung von Navigationssystemen und Routenplanern im Internet ermöglichen.

Microsoft und Blaupunkt wollen gemeinsam ein Navigations- und Telematik-System für den Einsatz im Auto entwickeln. Die auf Microsoft Windows CE basierende Technik soll die Verknüpfung von Navigationssystemen und Routenplanern im Internet ermöglichen. Der Einsatz von CD-Roms würde damit überflüssig, gleichzeitig wäre es möglich, vom Auto aus beispielsweise Kinokarten oder Restauranttische zu reservieren. Die beiden Firmen hoffen, die ersten Produkte in Kürze auf den Markt bringen zu können.

Anfang des Monats hatte Microsoft mit Car.NET bereits ein auf Spracherkennungsprogrammen basierendes System vorgestellt, dass es dem Nutzer ermöglicht, zum Beispiel seine E-Mails abzuhören oder Inhalte aus dem Internet zu laden, ohne die Hände vom Steuer zu nehmen.

Nach Expertenmeinung werden bereits im Jahr 2006 50 Prozent aller Neuwagen und 90 Prozent aller Luxus-Autos über solche Systeme verfügen.

Neues Heft
Top Aktuell Lincoln Continental Sonderedition Lincoln Continental Sondermodell Luxusliner mit Wow-Effekt
Beliebte Artikel Nio ES6 Nio ES6 (2019) Weltpremiere E-SUV aus China zum Kampfpreis 12/2018, Skisack Porsche Porsche-Rückruf Skisack-Probleme bei 2 Modellen
Anzeige
Sportwagen sport auto-Perfektionstraining 2018, Exterieur Perfektionstraining 2018 Sicher und schnell über die Nordschleife Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Mercedes X-Klasse 6x6 Designstudie Carlex Mercedes X-Klasse 6x6 Böser Blick mit drei Achsen Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker