Milliarden-Offerte für GMAC

GM Logo Foto: GM

Eine Gruppe um das Investmentunternehmen Kohlberg, Kravis & Roberts (KKR) will die Mehrheit an der General Motors Acceptance Corp. (GMAC), der Finanzsparte von General Motors (GM), erwerben.

Wie das "Wall Street Journal" am Mittwoch (15.3.) in seiner Onlineausgabe berichtete, gaben KKR und einige große Banken eine nicht bindende Offerte von 12,5 bis 13 Milliarden Dollar (10,8 Milliarden Euro) ab.

Der Autobauer GM hat bereits ein Angebot von der Beteiligungsgesellschaft Cerberus Capital Management erhalten. Nach Angaben der Zeitung ziehe GM den Vorschlag von KKR als mögliche Alternative in Erwägung, sei aber wegen Detailfragen zurückhaltend.

In zwei Wochen werde sich der GM-Verwaltungsrat treffen, um über GMAC zu beraten. Der Autokonzern könnte seine Finanzsparte auch aufteilen und nur die Hypotheken- und Versicherungssparte verkaufen, während die Autofinanzierung in der Hand des Konzerns verbleibe.

GM wolle vor allem das nachlassende GMAC-Kredit-Rating von dem auf "Schrott"-Niveau befindlichen Kredit-Rating der Mutter lösen. Durch den Verkauf einer Mehrheitsbeteiligung an GMAC würde sich das Kredit-Rating von GMAC wahrscheinlich verbessern oder stabil bleiben, auch wenn sich die GM-Finanzlage weiter verschlechtert.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Skydancer Apero (2019) Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote