Mini zeigt neuen Clubman All4 Scrambler Concept

Lifestyle-Crossover im Offroader-Dress

Mini All4 Scrambler, Countryman, SUV, Offroader, Concept Foto: MINI Italy 17 Bilder

Mini zeigt mit dem Clubman All4 Scrambler Concept eine rustikale Version des Lifestyle-Crossovers. Besonders cool sind die Details wie die Dakar-ähnlichen Zusatzscheinwerfer oder die Stollenreifen italienischer Machart. Das passt.

Manchmal muss eben auch mal ein Motorrad Vorbild für ein Auto sein: Mini hat sich die R Nine T Scrambler geschnappt, das Lifestyle-Motorrad von Konzern-Papa BMW. Davon inspiriert, verpasste Mini ihrem Clubman All4 einen richtig offroadigen Look.

Mini Clubman All4 Scrambler Concept inspiriert von einem Motorrad

Beim Scrambler Clubman hat Mini das Fahrwerk dem Offroad-Anspruch angepasst und die Bodenfreiheit etwas erhöht. In den nun mit mehr Platz ausgestatteten Radhäusern drehen sich schwarze Fünfspeichen-Felgen mit wunderbar stolligen Ziarelli-Reifen. Die Kotflügel bestehen aus kratzfestem Plastik, genau wie auch die Front- und Heckschürze des grimmigen Clubman.

Mini All4 Scrambler, Countryman, SUV, Offroader, Concept Foto: MINI Italy
Große Klappe(n): Der Mini Clubman All4 Scrambler Concept bietet auch reichlich Platz für Proviant.

Natürlich passt auch ein hochglänzender Metallic-Lack nicht an einen raubeinigen Offroader. Deswegen lackierte Mini den Clubman All4 Scramber in mattem Grau. An der Front strahlen Zusatzscheinwerfer in die Düsternis des Nacht. Am Dach trägt der Scrambler einen Gepäckträger im Dakar-Stil.

Luxus im Scrambler-Innenraum

Im Interieur setzt sich der Scrambler-Anspruch fort – allerdings nicht in Offroad-Manier, sondern im Lifestyle-Format. Hellbraunes, fast matschfarbenes Leder trifft auf gleichfarbiges Alcantara, auch der Dachhimmel wurde großflächig damit ausgekleidet. Der potenzielle Kunde soll ja auch sehen und spüren, dass er in einer ganz besonderen Version des Clubman Platz genommen hat.

Mini All4 Scrambler, Countryman, SUV, Offroader, Concept Foto: MINI Italy
Stylish: Das Interieur wurde mit matschfarbenem Leder und Alcantara bezogen.

Ganz besonders dürfte der Motor allerdings nicht werden. Vermutlich und geschätzt am Bildmaterial basiert der Scrambler-Clubman auf dem normalen Clubman S mit Ottomotor oder auf dem dieseligen Clubman SD mit jeweils 190 PS starkem Zweiliter-Triebwerk. Genaue Daten möchte Mini noch nicht veröffentlichen, das passiert dann bei der öffentlichen Premiere des Clubman All4 Scramber. Die findet – passend zur Lifestyle-Thematik – in dieser Woche im Rahmen des "Parco Valentino" statt, auf deutsch: auf dem Turiner Autosalon.

Neues Heft
Top Aktuell Skoda Karoq Scout Skoda Karoq Scout und Sportline Mal robust, mal sportlich
Beliebte Artikel Mini Countryman (2017) Mini Countryman (2017) 20 cm länger und mit Hybrid 11/2015 BMW R Nine T Scrambler Motorrad BMW R Nine T Scrambler Retro-Bike auf Stollen
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen sport auto 1/2019 - Heftvorschau sport auto 1/2019 8 Sportwagen im Handling-Check Aston Martin Valkyrie V12-Motor des Aston Martin Valkyrie So schreit der 1.000-PS-Sauger
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker