Mini John Cooper Works GP Concept

Ausblick aufs künftige Kleinserien-Modell

Mini John Cooper Works GP Concept Foto: Stefan Baldauf/Guido ten Brink 35 Bilder
IAA 2017

Mini zeigt auf der IAA (16. bis 24. September 2017 in Frankfurt am Main) den Mini John Cooper Works Concept. Dabei handelt es sich um weit mehr als seine reine Designstudie – der Wagen hat einen starken Motor und wird bei Gefallen gebaut.

Nur jeweils 2.000 Exemplare wurden gebaut: Der Mini Cooper S John Cooper Works GP Kit von 2006 und der JCW GP von 2012 trieben die Dynamik der Mini-Modelle auf die Spitze. Nach fünf Jahren Pause kommt jetzt wieder ein Mini mit dem Kürzel „GP“ im Namen: Der JCW GP Concept macht Hoffnung auf den nächsten Top-Sport-Mini.

Mit dem neuen Concept Car erinnert Mini auch an seine historischen Erfolge bei der Rallye Monte Carlo vor 50 Jahren: 1967 gewann ein Mini Cooper S mit Rauno Aaltonen am Steuer den prestigeträchtigen Wettkampf. Bereits 1964 und 1965 war Mini mit dem Cooper S in Monte Carlo erfolgreich, der Sieg 1966 wurde Mini in einer umstrittenen Entscheidung wegen Nichteinhaltung der Beleuchtungsvorschriften wieder aberkannt. Auf den Fahrzeugseiten des neuen JCW GP Concept prangt zudem die Startnummer 0059 – eine Reminiszenz an das Mini-Geburtsjahr 1959.

Hülle mit Sichtkarbon-Elementen

Mini John Cooper Works GP Concept Foto: Mini
Mit ausgesucht markantem Dachkanten-Spoiler am Heck: Der Mini John Cooper Works GP Concept.

Auffällig sind am neuen Mini JCW GP Concept unter anderem die mit einem Powerdome und einer großen Lufthutze versehene Sichtkarbon-Motorhaube, die gigantische Lufthutze auf dem Dach, die breiten Radhäuser, die die Studie deutlich breiter machen als einen Serien-Mini, die großen Schweller rundum und die großen Luftöffnungen vorne sowie der markant schnittige Spoiler an der hinteren Dachkante. Das Mini-Thema „England“ strahlen die LED-Heckleuchten nach hinten ab: Ihre Grafik entspricht einem halben Union Jack. Die Luftleitelemente und Luftauslässe am Heck sind aus Karbon gefertigt, die sogenannten Rainlights, die bei schlechtem Wetter für eine bessere Sichtbarkeit auf der Rennstrecke sorgen, sitzen rechts und links vom klassischen JCW-Doppelendrohr im Heckdiffusor des Concept Cars. Unter dem Performance Mini drehen sich 19 Zoll große Räder mit zweifarbig lackierten Leichtmetallfelgen.

Ausgeräumter Zweisitzer

Mini John Cooper Works GP Concept Foto: Mini
Lenkrad mit genoppten Griffflächen, Rennschalen und ein Überrollkäfig: Der Mini John Cooper Works GP Concept ist für die Rennstrecke geeignet.

Der Innenraum des neuen Mini John Cooper Works GP Concept entspricht Rennsport-Anforderungen: Rücksitze und viele Verkleidungselemente fehlen, ein Aluminium-Überrollbügel sorgt für Sicherheit und zwei Rennschalen-Sitze mit 3D-besticktem Glattleder-Überzug und je einem Fünfpunktgurt halten Fahrer und Beifahrer in Position. Das mit einem GP-Logo in der unteren Spange versehene Lenkrad trägt rechts und links Schaltpaddles. Der Fahrer wird über ein digitales Kombiinstrument und ein Head-up Display informiert, auch die Fahrwerkseinstellungen werden über das Kombiinstrument vorgenommen. An mechanischen Knöpfen kommen noch ein Start- und ein Not-Aus-Knopf in den Wagen. Zwischen Fahrer und Beifahrer ist ein Feuerlöscher untergebracht.

Mini John Cooper Works Countryman
Kompakt-SUV mit 231-Turbo-PS

Kleinserie wahrscheinlich

Der Mini John Cooper Works GP Concept kann tatsächlich auf der Rennstrecke fahren – die Studie ist mit einem mehr als 230 PS starken Triebwerk ausgerüstet. Genaue technische Daten gibt Mini noch nicht Preis. Sollte die Studie auf der IAA großen Anklang finden, steht zumindest einer Kleinserien-Produktion der GP-Edition nichts im Wege.

Neues Heft
Top Aktuell Tesla Model 3 (2019) Tesla Model 3 (2019) 530 km Reichweite
Beliebte Artikel Mini John Cooper Works Pro, Frontansicht Mini JCW Pro im Supertest Nutzt der JCW seine 2. Chance? MG-Performance-Mini JCW, Dynamic-Automotive-Mini JCW Getunte Mini im Test Die Perfektion des JCW?
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker