Mini Traveller

Rallye-Begleiter

Foto: Mini 22 Bilder

Nach Tokio und Detroit zeigt Mini auf dem Auto Salon in Genf die dritte Variation des Mini Traveller Concept Cars. Diesmal wurde der Mini Kombi als Rallye-Begleitfahrzeug ausgelegt.

Zum 100. Geburtstag von Mini Schöpfer Sir Alec Issigonis im Jahr 2006 und in Erinnerung an die Rallye-Siege der Marke Mini vor knapp 40 Jahren tritt der Kombi diesmal im Rallye-Look an und kombiniert dabei eine sportliche Optik mit einer variablen Raumgestaltung.

Ausgestellte Radhäuser sowie markant ausgearbeitete Schultern und Powerdomes sorgen für Dynamik. Weit aufschwingende Türen rundum mit Parallelogramm-Kinematik ermöglichen das Ein- und Aussteigen sowie das Be- und Entladen. Die hinteren seitlichen Schiebefenster öffnen elektrisch.

Ein flexible Cargobox im Kofferraum dient als Einladehilfe, Laderaumabdeckung und Trennwand sowie natürlich als Gepäckfach. Zusätzliche Wechsel-Staufächer können in die geöffneten hinteren Seitenfenster eingeklinkt, von beiden Seiten beladen und auch als Durchreiche genutzt werden.

Drehbare Sitze, die am Mitteltunnel schwebend aufgehängt sind, verleihen dem Innenraum, der für vier Personen ausgelegt ist, einen luftigen Eindruck. Auch das frei schwebende Armaturenbrett mit dem drehbaren Zentralinstrument mit digitaler und analoger Anzeige unterstützt diese Bestrebung.

Sportliche Gene trägt der Mini auch unter dem Blech, wo das Kompressor-Aggregat aus dem Cooper S für Vortrieb sorgt und dessen Lebensäußerungen über eine Doppelrohrauspuffanlage an die Umwelt dringen. Rallye-Attribute sind auch die vorn angebrachten verchromten Zusatzscheinwerfer sowie das auf dem Dach montierte Ersatzrad und die ebenfalls auf dem Dach montierten Suchscheinwerfer.

Was von dieser und den bereits gezeigten Traveller-Studien letztlich in die schon beschlossene Serienproduktion einfließen wird, ist ungewiss. Lediglich die Karrosseriegrundform kann als nahezu endgültig angesehen werden.

Neues Heft
Top Aktuell auto motor und sport 21/2018 Kaufen Sie das richtige Auto
Beliebte Artikel Way Industries Bozena Riot Bozena Riot Control Mobiles Monster-Schild gegen Randale-Mob Dieter Zetsche Zetsche hört auf Ab 2019 wird Ola Källenius neuer Daimler-Chef
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Porsche 911 GT3 992 Erlkönig Porsche 911 GT3 992 Erlkönig Es wird weiter gesaugt Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer - Oberklasse-Limousine - Fahrbericht AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Panamera-Rivale im Fahrbericht
Allrad Brabus 700 Widestar Mercedes G 63 Tuning für Mercedes G-Klasse G 63 AMG mit 700 PS Volvo V60 Cross Country (2018) Volvo V60 Cross Country (2018) Neuer Schlechtwege-Kombi
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer Export (1948) VW-Auktion in Schweden 130.200 Euro für einen Käfer ams Hefte stapel Archiv digital Zwischengas auto motor und sport-Archiv Alte Hefte digital durchsuchen!