Mitsubishi Attrage

Neue japanische Kompaktlimousine

Mitsubishi Attrage, Kompaktlimousine Foto: Mitsubishi

Mitsubishi hat in Thailand die neue Kompaktlimousine Mitsubishi Attrage vorgestellt, die zunächst in Thailand und später auch weltweit vermarktet werden soll.

Der Mitsubishi Attrage ist die Serienversion der Studie G4, die auf der Shanghai Auto Show vorgestellt wurde.  Mit dem Attrage stellen die Japaner dem neuen Kleinwagen Space Star eine Limousine zur Seite. Wie der Space Star wird auch der Attrage in Thailand gefertigt, soll aber auf allen wichtigen Weltmärkten Karriere machen. Der Name Attrage leitet sich vom englischen Wort "attractive" ab.

Nur ein Motor für den Mitsubishi Attrage

Mit seinem rundlichen Design, einer kurzen Nase und einem Stummelheck soll sich der Mitsubishi Attrage besonders im urbanen Umfeld bewähren und trotz aller Kompaktheit ausreichend Platz für die ganze Familie bieten.

Auf der Antriebsseite setzen die Japaner auf einen 80 PS starken 1,2-Liter-Dreizylinder-Benziner, der wahlweise mit einem stufenlosen CVT- oder einem manuellen Fünfgang-Getriebe gekoppelt wird.

Neues Heft
Top Aktuell Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Beliebte Artikel Mitsubishi Mirage Mitsubishi Space Star Preise Kleiner Japaner startet bei 8.990 Euro Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück!
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Nissan GT-R50 by Italdesign Nissan GT-R50 by Italdesign 990.000 Euro-Sportwagen zum 50ten Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Coupé, Exterieur Mercedes-AMG GT 4-Türer im Test Wie gut ist der Panamera-Rivale?
Allrad Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück!
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507