Mitsubishi Logo

Mitsubishi Deutschland

Frey-Gruppe übernimmt Import

Den Import von Mitsubishi-Modellen nach Deutschland übernimmt künftig die Emil Frey-Gruppe aus der Schweiz. Darauf haben sich der Autobauer und Frey am Montag (9.12.2013) verständigt.

Die Emil Frey Gruppe wird dazu Mehrheitsanteilseigner der aktuellen Mitsubishi Motors Deutschland GmbH (MMD, derzeit eine hundertprozentige Tochter von MME), die umbenannt wird in "MMD Automobile GmbH (MMDA)". MME wird eine strategische Minderheitsbeteiligung an dem neuen Gemeinschaftsunternehmen halten. Diese Transaktion erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörde und erlangt ihre Gültigkeit nach dieser Genehmigung.

Für Kunden ändert sich nichts

Die Frey Gruppe wird damit Importeur und Großhändler für Pkw, leichte Nutzfahrzeuge, Teile, Zubehör und zugehörige Dienstleistungen von Mitsubishi Motors in Deutschland.

Alle Mitarbeiter sollen übernommen werden, auch alle bestehenden Verträge mit den Vertriebs- und Servicepartnern (391 Händler, 493 Vertriebs- und Service-Standorte) sollen ihre Gültigkeit behalten. Garantieleistungen sowie die Ersatzteilversorgung des Herstellers seien von den neuen Beteiligungsverhältnissen nicht betroffen.

Die Neuzulassungen von Mitsubishi Motors in Deutschland erreichten im vergangenen Kalenderjahr 24.824 Einheiten. Der Fahrzeugbestand in Deutschland beträgt 510.000 Fahrzeuge.

Verkehr Verkehr Alfa Romeo Stelvio QV Fahrbericht (2018) Neuzulassungen der Baureihen Februar 2018 Bestseller und Zulassungszwerge

Bei jedem Hersteller gibt es Modelle die Masse machen und andere die nur...

Mitsubishi
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Mitsubishi