Mitsubishi Evo

Insel-Power

Foto: Mitsubishi 11 Bilder

Der britische Mitsubishi-Importeur legt für die Lancer Evo-Fans im Vereinigten Königreich eine ganz besondere Evolutionsstufe des Rallye-Ablegers auf.

Auf Basis des Lancer Evolution IX entwickelte der Importeur den FQ-360, wobei der Name Programm ist. Ein modifiziertes Motorsteuergerät, eine Hochdruckkraftstoffpumpe und Rennkatalysatoren entlocken dem Zweiliter großen Vierzylinder-Turbomotor rund 366 PS bei 6.900/min. und ein maximales Drehmoment von 493 Nm bei 3.200/min. Damit soll der Evo in knapp über vier Sekunden von Null auf 100 km/h spurten und eine Höchstgeschwindigkeit von 260 km/h erreichen.

Äußerlich wurden dem Evo eine neue Frontspoilerlippe aus Kohlefaser und ein Dachdiffusor ebenfalls aus Carbon angepasst. In den Radhäusern drehen sich spezielle 17 Zoll-Leichtmetallräder mit Pneus der Dimension 235/45. Ansonsten blieb das Fahrwerk des Evo IX unangetastet.

Modifikationen im Innenraum beziehen sich auf drei Zusatzinstrumente in der Mittelkonsole.

Als Preis rufen die Briten umgerechnet knapp 52.000 Euro auf.

Neues Heft
Top Aktuell Porsche Panamera GTS Porsche Panamera GTS Jetzt auch als Sport Turismo
Beliebte Artikel Koch Mitsubishi Lancer Evo Druckvorlage Mitsubishi Concept X EVO von morgen
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen 10/2018, Porsche Taycan Taycan vor Produktionsstart Porsche stemmt Bau des E-Sportlers McLaren Speedtail McLaren Speedtail (BP23) F1-Nachfolger mit drei Sitzen und über 1.000 PS
Allrad Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV 10/2018, Bollinger B2 Pick-up Bollinger B2 mit E-Antrieb Elektro-Pick-up im Defender-Style
Oldtimer & Youngtimer Veterama 2018 Mannheim Veterama Mannheim 2018 Tops & Flops Motor Klassik Oldtimer Winterpause Checkliste So überwintern Autos richtig 16 Tipps für Ihren Oldtimer