Mitsubishi Galant Facelift

Front gefällig

Foto: Mitsubishi 4 Bilder

Mitsubishi zeigt die überarbeitete Mittelklassen-Limousine Galant erstmals auf der Chicago Auto Show. Mit neuem Frontdesign werden vier Varianten ab Februar auf dem US-Markt angeboten.

Optische Veränderungen gegenüber dem Galant-Vorgänger beschränken sich auf neu gestaltete Scheinwerfer und Rückleuchten. Wichtigste Änderung ist jedoch der nicht mehr vorhandene Kühlermittelsteg. Zusätzlich wurde im leicht umgestalteten Kofferraumdeckel eine dritte Bremsleuchte integriert.

Vier Varianten von 162 bis 262 PS

Basismodell ist ein 162 PS starker 2,4-Liter-Vierzylinder mit Viergang-Automatikgetriebe, der auch in einer Sportversion angeboten wird. Merkmal dieser gehobenen Ausstattung sind serienmäßig beheizbare Vordersitze, ein Glassdach sowie 17 Zöller. Diese Sportausstattung kann auch in Kombination mit einen 233 PS Sechszylinder und Fünfgang-Automatik geordert werden. Top-Modell ist der Galant Ralliart, der mit einem 262 PS starken 3.8-Liter-V6 bestückt, auf 18 Zoll-Räder steht und im Innenraum neben einer Klimaautomatik auch serienmäßig Lederausstattung bietet.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Neuzulassungen 2015 Logo Neuzulassungen Juli 2018 Diesel immer weniger gefragt Führerschein bestanden Jünger hinter das Steuer Führerschein mit 16 gefordert
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Aston Martin Project 003 Teaser Aston Martin Project 003 Valhalla Mittelmotor-Supersportwagen für 2021 McLaren 600LT Spider McLaren 600LT Spider im Fahrbericht Ein Cabrio auf Ninja-Level
SUV Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar
Oldtimer & Youngtimer Ford Capri L (1978) Ford Capri (1969-1986) wird 50 Sportcoupé zum Kleinwagenpreis Retro Classics Stuttgart 2018 Retro Classics 2019 Öffnungszeiten, Anreise, Preise