Mitsubishi Mirage auf der Tokio Motor Show

Kleinwagen als Weltauto

Mitsubishi Global Small Foto: Mitsubishi 4 Bilder

Mit dem Mitsubishi Mirage bringt der japanische Autobauer einen neuen Kleinwagen, der in Schwellenländern genauso erfolgreich sein soll, wie als Einstiegsmodell in etablierten Märkten. Premiere feiert er auf der Tokio Motor Show.

Mit dem bereits seit langem angekündigten Kleinwagen Global Small will Mitsubishi ab März 2012 ein neues Modell für den Weltmarkt auflegen. Premiere feiert der Mirage getaufte Wagen auf der Tokio Motor Show.

Mitsubishi Mirage als Sparwunder

Der 3,71 Meter lange, 1,67 Meter breite und 1,49 Meter hohe Mitsubishi Mirage soll trotz der kompakten Abmessungen Platz für fünf Passagiere bieten. Angetrieben wird der Mitsubishi Mirage zunächst von einem Dreizylinder-Benziner mit einem Liter Hubraum der die Vorderräder antreibt. Leistungsdaten wurden nicht genannt. Zur Serienausstattung zählen ein stufenloses CVT-Getriebe und ein Start-Stopp-System. Erste Verbrauchsprognosen stufen den Mitsubishi Mirage bei rund drei Liter auf 100 Kilometer ein.

Gefertigt wird der Mitsubishi Mirage in Thailand. Dort wird er auch zuerst vertrieben, bevor er später zahlreiche weitere Märkte erobern soll.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 3/2019, StreetScooter Kostendruck bei Paketdiensten Packstation statt Haustür Elektroauto laden Elektromobilität So viel kostet das Laden eines E-Autos
SUV Der zweimillionste Land Rover Defender Britischer Geländewagen-Neuling BMW-Motoren für das Projekt Grenadier Alfa Romeo Stelvio Quadrofolglio, Exterieur Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio Der 510 PS starke SUV im Test
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken