Mitsubishi ruft erneut 280.000 Autos zurück

Foto: Mitsubishi

Der angeschlagene japanische Autobauer Mitsubishi ruft weitere 280.000 Autos in die Werkstätten zurück.

Der von Skandalen um vertuschte Reparaturberichte erschütterte Daimler-Chrysler-Partner teilte am Donnerstag (3.6.) dem Transportministerium mit, 116.000 Autos, davon rund 95.000 Pajero, wegen schadhafter Teile zurückzurufen.

Kurz zuvor hatte Mitsubishi bekannt gegeben, 163.000 Autos wegen Fehlern zurückzurufen, die der Konzern versäumt hatte, den Behörden zu melden. Betroffen waren 17 Modelle der Baujahre zwischen 1992 bis 1997. Mitsubishi Motors hatte diese Fälle nicht gemeldet, als Vertuschungsfälle mit anderen Defekten im Jahre 2000 ans Licht kamen.

Das Bekanntwerden der neuen Skandalfälle und der jüngsten Rückrufaktion erfolgen zu einer Zeit, da der ums Überleben kämpfende Autobauer zusätzlich von anderen Vertuschungsskandalen um Defekte, die auch zu Unfällen mit tödlichem Ausgang geführt hatten, bei seiner inzwischen ausgegliederten Nutzfahrzeugsparte Mitsubishi Fuso erschüttert wird. Vor diesem Hintergrund stufte die Kreditbewertungsagentur Japan Credit Rating (JCR) die Bonität langfristiger Schulden von Mitsubishi Motors herab.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Neues Heft
Top Aktuell Renault-Nissan-Boss Ghosn verhaftet Vorwurf der Untreue
Beliebte Artikel Mitsubishi Sanierungsfall für drei bis fünf Jahre Mitsubishi Radikaler Sparkurs - Jobs gefährdet
Anzeige
Sportwagen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht Lamborghini SC18 Alston Lamborghini SC18 Alston Einzelstück aus der Sportabteilung
Allrad 11/2018, DAMD Suzuki Jimny Little G Suzuki Jimny Tuning G-Klasse-Look für den Japan-Offroader Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu