Mitsubishi & Smart

Motoren-Deal perfekt

Foto: Schulte-Nextline

Der japanische Autobauer Mitsubishi Motors und die Daimler-Chrysler-Tochter Smart haben den bereits angekündigten Vertrag über Motorenlieferungen für den neuen Smart Zweisitzer unterschrieben.

Demnach werde MMC an Smart Motoren liefern, die auf dem Motor des neuen Kleinwagens "i" basieren, der im Januar 2006 in Japan auf den Markt kommt, teilte Smart am Freitag (28.10.) in Böblingen mit. Das Nachfolgemodell des Smart Fortwo ist ab 2007 erhältlich.

Durch die Kooperation entstünden Skaleneffekte in der Motorenproduktion bei MMC, die sich in einem kostengünstigen Stückpreis für beide Partner auszahlten, hieß es weiter. Mitsubishi und Smart sind seit Jahren enge Partner. Der Smart Viersitzer Formore teilt sich im niederländischen MMC-NedCar-Werk Born eine Plattform mit dem Mitsubishi Colt.

Die Motoren für diese Modelle werden im thüringischen Kölleda in einem gemeinsamen Werk produziert. Daimler-Chrysler will mit einer 1,1 Milliarden Euro teuren Sanierung smart bis 2007 in die schwarzen Zahlen bringen. Der Konzern ist noch mit rund zwölf Prozent an Mitsubishi Motors beteiligt.

Neues Heft
Top Aktuell Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Beliebte Artikel Smart Forfour-Nachfolger Entscheidung erst 2007 10/2018, CUPRA Ateca Unterwegs im CUPRA Ateca Kraft und Design begeistern Barcelona
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu