Mitsubishi

Verhandlungen mit Daimler-Chrysler gehen weiter

Foto: Mitsubishi

Mitsubishi Motors hält sich alle Gesprächskanäle für eine weiterreichende Zusammenarbeit mit seinem Großaktionär Daimler-Chrysler offen.

"Die Verhandlungen gehen weiter", sagte der neu gewählte Präsident und CEO, Yoichiro Okazaki, am Freitag (30.4.) nach einer außerordentlichen Hauptversammlung der Mitsubishi-Aktionäre in Tokio. Die Gespräche seien sehr umfassend. "Dies ist eine wirklich sensible Angelegenheit". Gemeinsames Ziel sei, dass beide Parteien als Gewinner aus der derzeitigen Situation hervorgehen können, sagte er.

Daimler-Chrysler, mit 37 Prozent größter Einzelaktionär bei Mitsubishi Motors, hatte in der vergangenen Woche überraschend alle Finanzhilfen für den hochverschuldeten viertgrößten japanischen Autobauer eingestellt. Details zu den laut Mitsubishi weiter laufenden Gesprächen wollte der neue Konzern-Chef nicht nennen.

Mit anderen möglichen Partnern außerhalb der Mitsubishi-Gruppe werde nicht verhandelt. "Derzeit haben wir so etwas nicht vor", sagte er. Okazaki kündigte für Ende Mai einen eigenen neuen Sanierungsplan an. Daimler-Chrysler-Nutzfahrzeug-Vorstand Eckhard Cordes war zuvor auf der Hauptversammlung als nicht geschäftsführendes Mitglied in den Vorstand des angeschlagenen japanischen Autoherstellers bestellt worden.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Neues Heft
Top Aktuell Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Beliebte Artikel Mitsubishi Okazaki ist neuer Chef Bernhard kein Mercedes-Chef
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu