Mobile-Info

Verkehrsinfos digital

Foto: Beate Jeske

Bisher galt RDS-TMC als Standardfeature für Staumeldungen und Gefahrenwarnungen über das Autoradio. Nun hat ein Industriekonsortium unter dem Namen "Mobile.info" ein neues Verkehrsinformationssystem entwickelt, das verstärkt auf die Möglichkeiten des digitalen Rundfunks setzt.

Digitale Verkehrsmeldungen sollen dadurch vom Navigationssystemen verarbeitet werden und eine präzise Ortsbeschreibung mit metergenauer Informationsübertragung von Staus, Staulängen und Gefahren ermöglichen. Das System ist so ausgelegt, dass auch Autoradios ohne Navigationsmonitor, sofern sie über einen digitalen Rundfunkempfänger verfügen, vor Gefahren auf der Straße warnen können.

Start in Deutschland 2009

Neben Staumeldungen und Gefahrenwarnungen stehen dem Fahrer in Zukunft auch weitere Informationen über Straßenwetter, Parken und Verkehrsprognosen im Fahrzeug zur Verfügung. Zusätzlich wurde ein universelles Verschlüsselungssystem integriert, welches einen unberechtigten Zugriff oder Manipulation der Informationen verhindern soll. Darüber hinaus soll das System bereits international standardisiert worden sein und bereits 2008 in Großbritannien und USA zum Einsatz kommen. In Deutschland sollen die Dienste ab 2009 ebenfalls empfangbar sein. Entsprechende Navigationssysteme stünden dann zeitgleich zur Verfügung.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hobby Vantana K60 Fs en vogue Seite Hobby Vantana K60 Fs-Veredelung Mit dem en vogue voll in Mode? Hymer B MC Verkauf der Erwin Hymer Group Thor will nachverhandeln
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote