Mögliche Airbagprobleme

Rückruf für rund 3 Mio. Fahrzeuge

Airbag, Crashtest, Fahrer-Airbag Foto: Hersteller

Der japanische Zulieferer Takata hat Airbags möglicherweise mit einem fehlerhaften Gasgenerator ausgestattet. In Folge rufen jetzt verschiedene Autobauer weltweit rund 3 Millionen Fahrzeuge zur Überprüfung in die Werkstätten zurück.

Bereits 2013 mussten weltweit über 3 Millionen Fahrzeuge mit möglicherweise defekten Takata-Airbags überprüft werden. Jetzt wird die Rückrufaktion auf weitere rund 3 Millionen Fahrzeuge ausgedehnt.

Betroffen sind von der erweiterten Rückrufaktion Modelle von Toyota, Honda, Mazda, Nissan und BMW.

Honda ruft insgesamt in Deutschland 34.889 Autos zurück, betroffen sind die Modelle Accord (Baujahr 2003), Civic (2001 bis 2003), C-RV (2002 und 2003), Jazz (2002 und 2003) sowie Stream (2001 bis 2003). Bei Mazda werden in Deutschland rund 20.300 Mazda 6 aus dem Bauzeitraum 2001 bis 2003 zurückgerufen, bei Nissan werden die betroffenen Modelle noch ermittelt. Bei Toyota sind die betroffenen Airbags unter anderem in den Modellen Corolla, Yaris, Avensis, Avensis Verso, Camry, Picnic und im Lexus SC 430 zu finden.

Bei BMW betrifft der Rückruf US-Modelle der 3er-Reihe aus dem Zeitraum 2000 bis 2006. Für Deutschland sei derzeit kein Rückruf geplant.

Neues Heft
Top Aktuell Audi R8 V10 2019 Audi R8 V10 Performance Quattro 620 PS zum Glück
Beliebte Artikel BMW 3er Rückruf Beifahrer-Airbag muss getauscht werden Toyota Corolla Toyota, Mazda, Nissan, Honda Millionen-Rückruf wegen Airbag-Problem
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu