6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

6,2-Liter Supercharged Crate Hemi "Hellcrate"

V8-Motor zur Plug and Play-Installation in Klassikern

Mopar 6,2 Liter Hemi Crate Engine Hellcrate Foto: FCA

Sie haben ein Auto, das vor 1976 gebaut wurde, aber nicht genug Power? Mopar hilft aus und präsentiert auf der SEMA das Hellcrate Engine Kit. Ein V8 mit kompressorgestützten 707 PS fix und fertig zum Einbauen.

02.11.2017 Patrick Lang
Mopar 6,2 Liter Hemi Crate Engine Hellcrate Foto: FCA
Das Elektronik-Set kostet 2.195 Euro. Den Motor selbst gibt es für 19.530 Euro. So halten 707 PS Einzug in jedes Auto vor 1976.

Alte amerikanische Musclecars wie Challenger, Charger, Camaro und Co. sind nur echt mit einem kräftig blubbernden V8. Doch was, wenn die Maschine Ihres Klassikers gar nicht mehr so kräftig blubbern will? Zulieferer Mopar hilft gerne aus, und bietet den 6,2-Liter Kompressor-Hemi mit 707 PS und 650 Newtonmetern Drehmoment jetzt auch als Crate-Engine. Auf der diesjährigen SEMA in Las Vegas wurde der Motor im Kistenformat vorgestellt. Zum Preis von knapp 20.000 Dollar wird die Maschine fertig zum Einbau geliefert. Dazu gibt es in einem Set (2.195 Dollar) noch den passenden Kabelbaum, ein Steuergerät, ein Gaspedal, Sensoren für Sauerstoff und Temperatur und das Kontrollmodul für die Benzinpumpe.

Aus Hellcat wird Hellcrate

SEMA 2017 Highlights Messe Tuning Foto: Newspress
Und genau so könnte das dann aussehen. Der Plymouth steht als Anschauungsobjekt auf der diesjährigen SEMA in Las Vegas.

In Anlehnung an den Dodge Challenger Hellcat nennt Mopar den 6,2-Liter-Motor „Hellcrate“ und sieht den Einbau in handgeschaltete Fahrzeuge vor Baujahr 1976 vor. Sowohl On- als auch Offroad. Drei Jahre Garantie gibt es obendrauf. Als Anschauungsobjekt dient auf der SEMA ein 1970er Plymouth Superbird Tribute von TV-Star Mark Worman von Graveyard Carz. Im vergangenen Jahr stellte der FCA-zugehörige Zulieferer Mopar bereits die 345 und 392 Crate-Engines auf der SEMA vor. An Crate-Engines müssen üblicherweise nur noch wenige Teile angebracht werden, wie etwa die Wasserpumpe, bis sie verbaut werden können. In Tuning- und Motorsportkreisen gelten die in Kisten angelieferten Motoren als zeit- und geldsparende Möglichkeit, den Boliden ein Herz zu transplantieren. Zudem gibt es neben Originalhersteller-Qualität häufig auch eine Hersteller-Garantie.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Heftvorschau auto motor und sport, Ausgabe 24/2017
Heft 24 / 2017 9. November 2017 182 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen