Morgan bringt Viersitzer

Foto: Morgan 5 Bilder

Update ++ mehr Infos, mehr Bilder ++ Die britische Sportwagenschmiede Morgan präsentiert auf dem Genfer Auto Salon einen Viersitzer auf Basis des Roadster.

Der Viersitzer wird wahlweise von einem 145 PS starken 2,0-Liter oder einem drei Liter großen V6 mit 223 PS angetrieben werden. Letzterer ist auch für den Roadster erhältlich. Der Zweiliter aus dem Hause Ford kommt auf ein maximales Drehmoment von 187 Nm bei 4.500/min., der Sechszylinder - ebenfalls von Ford – erreicht ein maximales Drehmoment von 280 Nm bei 4.900/min. Den Spurt von Null auf 100 km/h gibt Morgan mit fünf Sekunden an.

Der Viersitzer wurde optisch nur wenig verändert: Eine neu gestaltete Haube ziert ihn nun, ebenso wurde das Heck neu designt. Die Radkästen sind mit Mehrspeichen-Felgen im Format 18 Zoll ausgefüllt.

Die beiden Rücksitzlederlehnen können umgelegt werden und dienen als zusätzliche Ablagefläche. Neben Dreipunktgurten auf allen vier Plätzen wartet der Morgan zudem mit einer Isofix-Kindersitzvorbereitung auf dem mittleren hinteren Sitz auf. Ohne Steuer verlangt Morgan für den kleinen Viersitzer 27.250 Pfund (umgerechnet rund 40.000 Euro), der V6-Morgan kostet ab 33.300 Pfund – rund 49.000 Euro.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Suzuki Jimny als Wohnmobil Verrückter Trend aus Japan Suzuki Jimny als Campingfahrzeug Hobby Vantana K60 Fs en vogue Seite Hobby Vantana K60 Fs-Veredelung Mit dem en vogue voll in Mode?
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote