Morgan feiert den 4/4

Foto: Morgan 3 Bilder

Zum 70. Jahrestag des Produktionsbeginns bringt der britische Autohersteller Morgan den Roadster 4/4 als limitiertes Sondermodell heraus. 142 Exemplare des offenen Zweisitzers werden in einer speziellen Ausführung gefertigt.

Dabei sollen je zwei Fahrzeuge ein Produktionsjahr repräsentieren und im Stil der entsprechenden Zeit ausgestattet werden. In Anlehnung an die Tradition der 30er Jahre zeigt sich der Morgan 4/4 seit dem Produktionsstart 1936 nahezu unverändert. Optisch mit langer Motorhaube, geschwungenen Kotflügeln und kurzem Heck unterscheiden sich die nahezu 10.000 hergestellten 4/4s lediglich in Farbnuancen und epochenspezifisch angepassten Verkleidungen, Stahlfelgen oder Radkappen.

Unter dem Blech entspricht das Sondermodell jedoch dem heutigen Stand der Technik: So gibt es unter anderem Scheibenbremsen vorn, und das Stahlchassis soll trotz Holzhilfsrahmen und Alukarosse die aktuellen Crash-Standards erfüllen. Als Antrieb dient ein 1,8 Liter großer Vierzylindermotor von Ford mit 125 PS. Der Preis der Jubiläumsausgabe liegt bei 27.950 Pfund (rund 40.500 Euro). Produktionszeitraum soll von Januar bis November 2006 sein.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Morgan bringt Viersitzer Morgan Wide Body Modell Prototyp Neuer Morgan Sportwagen Kommt die Basis von Aston Martin?
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Aston Martin Project 003 Teaser Aston Martin Project 003 Valhalla Mittelmotor-Supersportwagen für 2021 McLaren 600LT Spider McLaren 600LT Spider im Fahrbericht Ein Cabrio auf Ninja-Level
SUV Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar
Oldtimer & Youngtimer Ford Capri L (1978) Ford Capri (1969-1986) wird 50 Sportcoupé zum Kleinwagenpreis Retro Classics Stuttgart 2018 Retro Classics 2019 Öffnungszeiten, Anreise, Preise